Lauwarme Paradeiser mit Formaggini

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Jungzwiebel mit schönem Grün
  • 0.5 Bund Basilikum
  • 1 EL Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 lg Fleischtomaten
  • 50 g Semmelbrösel
  • 2 Formaggini jeweils 80 g schwer

Die Jungzwiebel mitsamt Grün sowie das Basilikum klein hacken. Salz, Pfeffer, Essig und die Hälfte des Olivenöls zu einer Sauce durchrühren. Jungzwiebel und Basilikum beigeben.

Den Knoblauch enthäuten und klein hacken. Jeden Paradeiser in vier dicke Scheibchen schneiden. Die Schnittflächen auf der einen Seite mit ein kleines bisschen Salz und Pfeffer würzen und mit dem Knoblauch überstreuen.

In einem tiefen Teller die Semmelbrösel bereithalten. Die Tomatenscheiben auf beiden Seiten darin auf die andere Seite drehen.

In einer beschichteten Pfanne das übrige Olivenöl erhitzen.

Die Paradeiser darin auf mittlerem Feuer auf beiden Seiten kurz rösten. Auf einer Platte anrichten.

Die Formaggini in jeweils vier Scheibchen schneiden und auf die Paradeiser Form. Die Jungzwiebel-Basilikum-Paste darauf gleichmäßig verteilen. Nach Lust und Laune mit einigen Basilikumblättchen garnieren. Mit knusprigem Brot servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lauwarme Paradeiser mit Formaggini

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche