Lauchtagliatelle mit Garnelen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 16 Garnelen; Masse anpassen bzw. Riesencrevetten
  • 1 Porree (Stange)
  • 1 Schalotte; oder
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 300 g Schmale Nudeln; Tagliatelle
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Noilly Prat
  • 100 ml Weisswein
  • 200 ml Rahm

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

Reichlich Salzwasser aufwallen lassen.

Währenddessen die Riesencrevetten oder Krebsschwänze wenn nötig aus der Schale lösen und den schwarzen Darmfaden entfernen. Den Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und in feine Ringe schneiden. Zwiebel oder Schalotte abschälen und klein hacken.

Die Nudeln in das kochende Salzwasser Form und al dente gardünsten.

Gleichzeitig Olivenöl und Butter erhitzen. Riesencrevetten oder evtl. Garnelen mit Salz und Pfeffer würzen und darin zirka zwei min rösten. Warm stellen.

Im Bratensatz Schalotte oder Zwiebel sowie Porree andünsten. Mit Noilly Prat und Weisswein löschen und auf großem Feuer gut zur Hälfte machen. Den Rahm beigeben und noch so lange machen, bis die Sauce leicht bindet. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nudeln abschütten und abrinnen. Mit den Garnelen beziehungsweise Riesencrevetten zur Sauce Form, das Ganze gut vermengen und auf Tellern anrichten. Sofort zu Tisch bringen.

Garnelen - Bei den Krustentieren herrscht oft Begriffsverwirrung: Der Scampo (Mehrzahl Garnelen, ebenso Langustine beziehungsweise Kaisergranat) ist ein Meeres-Krebstier und wird häufig mit der Riesengarnele (einer Crevettenart) verwechselt, obwohl er zur Hummerfamilie gehört und lange Scheren hat. Sein Schwanzteil gibt ein zartes und delikates Fleisch her, das es sogar mit dem verwandten Hummer aufnehmen kann.

Crevetten (Krebsschwänze) sind Schwimmkrebse ohne Scheren, die in Tausenden von Arten und Grössen im Meer beziehungsweise im Süsswasser vorkommen. Eine davon ist die bis 250 g schwere Riesencrevette (Jumbo, Tiger beziehungsweise King Prawn). Grosse Crevetten werden in den Usa als Shrimps bezeichnet, in Spanien als Gambas.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Lauchtagliatelle mit Garnelen

  1. sabsch
    sabsch kommentierte am 11.09.2014 um 10:30 Uhr

    Danke für die Infos über die Krustentiere!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche