Lauchstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Pk. Frischer Strudelteig; oder türkischer Börekteig
  • 200 g Sauerrahm 20 - 24% Fett oder Sauerrahm bzw. Crème fraiche

Lauchfüllung:

  • 200 g Gekochter Schinken mit Fettrand! in dünnen
  • Scheibchen
  • 3 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Milch
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 piece Zitronenschale
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Petersilie (Stängel)
  • 2 EL Herrenpilze (getrocknet)
  • Muskat
  • 2 Chilischoten (frisch)
  • 6 Lauchstangen circa 500 g geputzt gewogen
  • 2 EL Butter zum Einpinseln
  • 150 g Scamorza; geräucherter Mozzarella

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

4-6 Leute Natürlich kann man den Strudelteig selbst herstellen, und wer ein bisschen Übung hat, findet das auch gar nicht schwer. Aber glücklicherweise gibt es Strudelteig bzw. Ähnliches ja beinahe überall fertig im Kühlregal zu kaufen, und der ist gar nicht einmal so schlecht. Wenn man den typisch österreichischen nicht findet, kann man auch Börek- bzw. Yufkateig verwenden, den es in jedem türkischen Lebensmittelgeschäft gibt.

Für die Füllung von dem Schinken den Fettrand abtrennen, fein in Würfel schneiden und in einem Kochtopf in der Butter auslassen. Das Mehl darin anschwitzen, aber noch bevor es bräunt, die Milch aufgießen. Alles für 20 min dicklich kochen, dabei Lorbeer, Petersilienstängel, Zitronenschale und zerkrümelte beziehungsweise gehackte Herrenpilze mitköcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Es ist nur wenig und eine sehr dicke Sauce, die aber letztlich ausreicht, den Porree zu umschliessen, sobald er weich gedünstet ist.

Den Porree reinigen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Mit den winzig fein gehackten Chilis in die Sauce Form, vorsichtig einrühren, den Deckel auflegen, damit er zusammenfällt. Etwa fünf bis zehn min auf diese Weise weichdünsten, dann von Neuem mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken. Die Zitronenschale, Petersilienstängel und das Lorbeergewürz wiederholt herausholen und wegwerfen.

Den Strudelteig zusammenrollen und auf Backblechbreite zuschneiden. Die Teigstücke auf dem Papier liegen bzw. auf ein Geschirrhangl betten. Die gesamte Arbeitsfläche je mit weicher Butter einpinseln.

Die Schinkenscheiben als Band der Länge nach auf einem Drittel der Teigplatte ausbreiten, so dass sie ein Bett für die Füllung bilden. Füllung darauf gleichmäßig verteilen und den in zentimetergrosse Würfel geschnittenen Käse darauf streuen - es bleibt also der grösste Teil der Teigplatte (von der Längsseite her gesehen) frei.

Das Geschirrhangl (oder Papier) an der mit Füllung bedeckten Seite hochheben und damit den Teig zum Einrollen bewegen, dann gleichmässig aufwickeln.

Diese Rolle mittelsdes Tuchs (Papier) auf ein Blech heben, darauf achten, dass die Naht nach unten gelangt und die Seiten schön einwickeln, damit nichts herauslaufen kann.

Die Oberfläche dick mit saurer Schlagobers einstreichen. Sollen die Strudel kross werden, dann nimmt man zum Einpinseln Butter.

Im 200 Grad heissen Herd etwa 25 Min. backen, dabei immer wiederholt mit saurer Schlagobers einpinseln, bis der Strudel schön gebräunt ist.

Tipp: ein paar min lang ruhen und dann am besten mit einem Sägemesser aufschneiden, dann springt der Teig nicht so.

Zuspeise: ein bunter Salat, mit einer leichten Salatsauce - am besten nur aus Estragonessig und ein wenig Olivenöl.

Getränk: ein kraftvoller, herzhafter Wein, eventuell aus Österreich. Gut passt ebenso ein Grauburgunder beziehungsweise Ruländer aus Baden. Wir haben einen Chardonnay aus Rheinhessen dazu getrunken, der im Barrique gereift war.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lauchstrudel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche