Lauchroulade

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Porree
  • 3 Minze (Blätter)
  • 25 g Butter
  • 100 ml Müller-Thurgau; oder ein anderer fruchtiger Weisswein
  • 0.5 Bouillonwürfel
  • 4 Eidotter
  • 75 g Mehl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 4 Eiklar
  • 50 g Gruyère-Käse (gerieben)
  • 6 Tranchen Burgunder- bzw. Bauernschinken

Ergibt etwa 10 Stück zum Apero, als Entrée bzw. als Zuspeise

1. Den Lauch sorgfältig putzen, Wurzelansatz wegschneiden und in feine Ringe schneiden. Die Minze klein hacken. Beides in der warmen Butter andünsten, bis der Porree ein wenig zusammengefallen ist. Den Wein hinzugießen, den Bouillonwürfel beigeben und den Porree derweil 5 Min. weichdünsten, bis alle Flüssigkeit vollständig eingekocht ist (ansonsten übrige Flüssigkeit abschütten). Den Porree abkühlen.

2. Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen. Ein großes Backblech mit Pergamtenpapier ausbreiten und mit Öl ausstreichen.

3. Die Eidotter mixen und mit dem Porree vermengen. Das Mehl sowie das Salz beigeben und zu einem dickflüssigen Teig rühren. Die Eiklar sehr steif aufschlagen und genau unter die Lauchmasse heben.

4. Den Lauchteig auf dem vorbereiteten Backblech zirka 1 cm dick ausstreichen und mit dem Käse überstreuen. Sofort im 180 °C heissen Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil 10-12 Min. hellbraun backen.

5. Das Biskuit auf ein leicht geöltes Pergamtenpapier stürzen und das Herd-Pergamtenpapier abziehen. Mit den Schinkentranchen belegen und das Biskuit noch warm zu einer Roulade zusammenrollen. Auskühlen. Tipp: Wird die Lauchroulade als Entrée gereicht, passt dazu ein Salat bzw. eine Topfencreme mit Birnenwürfelchen und fein gehackter Minze.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lauchroulade

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche