Laubfröschle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Grösserer Wirsingkohlkopf
  • 150 ml Gemüsesuppe

Füllung:

  • 600 g Gemischtes Gehacktes (Rind und Schwein)
  • 200 g Kalbsbrät
  • 1.5 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
  • 2 md Knoblauchzehen (gepresst)
  • 1 md Zwiebel (klein gewürfelt)
  • 1.5 Teelöffel Salbeiblätter (gehackt)
  • 2 Teelöffel Petersilie (gehackt)
  • Butter
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer

Für Wirsingpüree:

  • 800 g Mehlige Erdäpfeln (abgeschält und gekocht)
  • 150 g Fein geschnittene Wirsingblätter; bis ein Drittel mehr
  • 200 ml Milch
  • Butter, Muskatnuss
  • Salz

Garnitur:

  • 1 md Zwiebel (in feine Ringe geschnitten)
  • 8 Speckstreifen
  • 2 md Karotten
  • Schnittlauch (geschnitten)
  • Salbeiblätter

Vom Krautkopf 8 schöne, vorzugsweise grüne Blätter vorsichtig ablösen.

Wasser in einem grösseren Kochtopf aufwallen lassen, die Blätter darin portionsweise kurz blanchieren. Dann Blätter unter kaltem Wasser abschrecken, den verdickten Teil der Blattmittelrippe entfernen. Klein gewürfelte Zwiebeln in Butter anschwitzen, sämtliche anderen Ingredienzien für die Fülle vorsichtig mit den Zwiebeln mischen. Die Farce auf die Blätter gleichmäßig verteilen, Wirsingpaecken (Laubfröschle) formen und genau in eine gebutterte Form legen, mit 150 ml klarer, heisser Gemüsesuppe untergiessen. Zugedeckt bei zirka 200 °C für 35 bis 40 min in das vorgeheizte Backofen Form (Heissluft, Mittelschiene).

Für das Püree Milch und Butter erwärmen, Gewürze beifügen, fertig gekochte Kartoffelstücke hinzfügen und vorsichtig zu Püree verstampfen. In einer Pfanne die geschnittenen Wirsingblätter in ein wenig Butter unter Wenden andünsten, mit 150 ml Wasser löschen und 4 bis 5 Min. bei geschlossenem Deckel gardünsten, folgend unter die Püreeemasse untermengen.

Für die Garnitur Zwiebelringe in Butter goldbraun anschmoren. Speckstreifen in wenig Butter kross anbraten, Karotten in schmale Streifen schneiden und al dente in Salzwasser machen.

Zum Anrichten Wirsingpäckchen und Püree auf Teller anrichten, über das Püree ein wenig von den geschmorten Zwiebelringen legen. "Froeschle" locker mit Speckstreifen belegen. Karottenstreifen schön anrichten und Schnittlauch über das Gericht streuen. Salbeiblättchen dazulegen.

Weisswein

Unser Tipp: Verwenden Sie immer, wenn möglich, frischen Schnittlauch!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Laubfröschle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche