Laubfrösche auf Eiszapfen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 350 g Eiszapfen (längliches rettichaehnliches
  • Radieschen
  • 100 g Spinat
  • 150 ml Gemüsesuppe
  • 1 Schalotte (fein geschnitten)
  • 100 g Räucherfischfilet
  • 50 g Langkornreis (gekocht)
  • 1 Ei
  • 4 EL Crème Fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter (zum Andünsten)

Eiszapfen abspülen und grob reiben. Schalotte in einem Kochtopf mit Butter glasig weichdünsten, Eiszapfen dazugeben und gut andünsten. Mit Salz, Pfeffer und ein kleines bisschen Muskatnuss würzen. Gemüsesuppe dazugeben und 10 Min. zugedecktweichgaren. Anschliessend zermusen und 2 El Krem Fraiche einrühren.

Die Spinatblätter blanchieren, in geeistem Wasser abschrecken und auf einem Küchenhandtuch abtupfen. Das Blanchierwasser zur Seite stellen. Das Ei trennen und Eiklar steif aufschlagen.

Räucherfischfilets mit der Gabel grob zerkleinern, mit Eidotter und Langkornreis mischen. 2 El Krem Fraiche unterziehen und Eiklar unterziehen. Die Ecke eines nassen Küchentuches mit der Hälfte der Spinatblätter belegen, die Hälfte der Fischmasse daraufgeben und zu einer Kugel drehen. Mit den restlichen Spinatblättern und der restlichen Fischmasse ebenso verfahren.

Die "Laubfrösche" (Spinatkugeln) 15 Min. in einem Sieb über dem kochenden Blanchiersud gardünsten. Das Eiszapfenpueree auf Tellern anrichten und die Laubfrösche darauf setzen.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat bereits den gesamten Tagesbedarf an Vitamin K und Beta-Carotin deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Laubfrösche auf Eiszapfen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche