Lasagne mit Béchamelsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Fleischsauce:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Stangenzeller
  • 50 g Speck
  • 300 g Gemischtes Hackfleich
  • 300 g Paradeiser (es geht auch die übliche 500 g-Dose)
  • 100 g Butter
  • 1 Tasse Rotwein (trocken)
  • 1 Tasse Rindsuppe (kräftig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Milch (nach Bedarf)

Béchamelsauce:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer kein Muskatnuss!

Lasagne:

  • 400 g Lasagnenudeln
  • Butter (zerlassen)
  • 1 Mozzarella
  • 3 EL Geriebener Parmesan (oder mehr)
  • Butterflöckchen

** Fleischsauce:

Die Zwiebel von der Schale befreien, die Karotte schaben, den Sellerie säubern, mit dem Speck gemeinsam ganz klein hacken und gut unter das Fleisch rühren. Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser halten, von der Schale befreien und zermusen (Bei Verwendung von Dosentomaten: Nur abschütten). In einem Reindl die Butter gemächlich erhitzen, das Fleisch anrösten, bis es die Farbe verloren hat, dann mit dem Rotwein aufgiessen und fleissig rühren, bis dieser verdampft ist. Darauf 1/2 Tasse klare Suppe zugiessen, bei kleiner Temperatur gemächlich machen, dabei nach und nach den Rest der klare Suppe hinzfügen. Ist auch diese verdampft, die Paradeiser einrühren (Dose: nach der Beigabe in das Reindl ein kleines bisschen zerkleinern), mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und mit so viel Milch aufgiessen, dass alles zusammen bedeckt ist. Darauf bei geschlossenem Deckel bei ganz gemäßigter Temperatur 3 Stunden machen.

Am besten das Rag— schon am Vortag bereiten! Es hält sich ebenfalls gut ein paar Tage im Kühlschrank. Dauer der Zubereitung: 1 Stunde Garzeit: 30-40 min

** Béchamelsauce:

In einem Kochtopf die Butter zerrinnen lassen, das Mehl unter durchgehendem Rühren leicht anschwitzen, gemächlich die Milch zugiessen, dabei mit dem Quirl herzhaft aufschlagen, damit keine Klümpchen entstehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz zum Kochen bringen. Die Sauce darf nicht zu dick werden, bei Bedarf mit ein kleines bisschen Milch verdünnen.

** Lasagne:

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lasagne mit Béchamelsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche