Lasagne 'Liber de Coquina'

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 375 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 7 g Salz
  • 20 g Bäckerhefe; oder evtl.
  • 8 g Gefriergetrocknete Germ
  • 100 g Parmesan Reggiano frisch gerieben
  • Pfeffer

Gewüzmischung:

  • 1 Teelöffel Kardamom (gepulvert)
  • 1 Teelöffel Muskatnusspulver
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 0.25 Teelöffel Zimt (Pulver)

Die Germ in ein klein bisschen Wasser von der vorgesehenen Masse durchrühren.

Bei gefriergetrockneter Germ die Gebrauchsanweisung befolgen. Die Mischung zirka zehn min ruhen.

Die aufgelöste Germ zum Mehl Form und vermengen. Den Rest Wasser, in dem man das Salz gelöst hat, hinzugießen. Zu einem nicht zu festen Teig vermengen.

Etwa zehn min wie einen Teig für Brot oder Pizza durchkneten, bis er glatt und elastisch ist; bei dem Schneiden mit dem Küchenmesser sollen eine Unzahl von kleinen Löchern sichtbar werden. Mit einem Geschirrhangl bedeckt an einem lauwarm temperierten Ort in etwa eine Stunde lang ruhen. Der Teig geht auf.

Den Teig rasch durchkneten, um ihm eine neue Form zu Form, und mit der Rolle auf eine Maizena (Maisstärke) von 1.5 mm auswalken. Die Fläche gut mit Mehl überstreuen, denn der Teig neigt dazu, zu kleben. In Quadrate von etwa 5 Zentimetern Seitenlänge zerschneiden und diese auf einem grosszügig mit Mehl bestreuten Tablett behalten. Wenn man nicht über eine sehr große Fläche verfügt, muss man in mehreren Etappen vorgehen, um den Teig ganz auszurollen.

Während dieser Zeit einen großen Kochtopf mit gut gesalzenem Wasser aufwallen lassen, dem man eventuell ein kleines bisschen Öl beigibt, damit die Teigwaren bei dem Kochen nicht aneinanderkleben.

Den Parmesan raspeln und die Kräutermischung kochen. Eine feuerfeste geben im Herd warm stellen.

Wenn das Wasser große Blasen wirft, die Lasagne so rasch wie möglich in das Wasser Form, dabeibleiben und auf der Stelle umrühren, damit sie nicht aneinanderkleben. Sobald die Lasagne hochsteigen, nach etwa 2 oder evtl. 3 min, sind sie gar. Probieren, ob sie gar sind. Sie dürfen nicht mehr nach Mehl schmecken, müssen elastisch und nicht weich sein.

Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, und die erste Lage auf die vorgewärmte geben legen, ohne ihnen allzuviel von der Kochflüssigkeit zu nehmen. Grosszügig mit Parmesan und einer guten Prise Kräutermischung bestreuen, dann zwei beziehungsweise drei Umdrehungen aus der Pfeffermühle dazugeben. So immer weiter vorgehen, bis keine Lasagne mehr da ist. Zum Schluss eine gute Lage Parmesan mit Gewürzen und Pfeffer darübergeben. Sofort in aufgeheizten tiefen Tellern zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lasagne 'Liber de Coquina'

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche