Lasagne für Anfänger

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Béchamel:

Zum Bestreuen:

Für die Lasagne Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. In einem Topf etwas Öl erhitzen, Faschiertes beigeben und durchrösten. Erst dann Zwiebel und Knoblauch dazugeben. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Nun das Tomatenmark beigeben, umrühren und mit Tomatensaft aufgießen. Kurz verkochen lassen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einem weiteren Topf etwas Butter aufschäumen, das Mehl beigeben, kurz durchrösten und mit kalter Milch aufgießen. Mit einem Schneebesen gut umrühren und den Parmesan einrühren. Wenn die Sauce aufgekocht ist, beiseite stellen. Mit Salz und Muskat würzen. Die Eidotter in die erkaltete Béchamelsauce einrühren.

Für die Lasagne nun eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen und mit einer Schicht Lasagneblätter beginnen. Danach kommt eine Schicht rote Sauce (Sugo), anschließend eine Schicht weiße Sauce (Béchamel) und dann wieder eine Nudelschicht. Nun wieder Sugo und anschließend Béchamelsauce übereinander schichten. Oben sollte mit Nudelblättern und Bechamel Sauce abgeschlossen werden.

Wenn gewünscht, die oberste Schicht der Lasagne noch einmal mit geriebenem Parmesan bestreuen und ca. 35 Minuten bei 180 °C im Backrohr backen.

Die Lasagne vorsichtig mit zwei Geschirrtüchern herausnehmen, kurz stehenlassen und anschließend in Stücke schneiden und servieren.

Finden Sie hier die Video-Anleitung für das Lasagne-Rezept.

 

 

Tipp

Statt der Sugosauce können Sie für die Lasagne auch gekochtes oder gebratenes Gemüse oder Räucherlachsstreifen einlegen.


Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
12 13 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare47

Lasagne für Anfänger

  1. SandRad
    SandRad kommentierte am 11.08.2015 um 10:54 Uhr

    Eidotter in einer Bechamel sind eigentlich gar nicht notwendig. Ansonsten nicht schlecht das Rezept

    Antworten
  2. molenaar
    molenaar kommentierte am 14.04.2016 um 16:56 Uhr

    Bei uns gibt es einmal im Monat immer Lasagne, aber Eidotter kommen bei mir auch nicht in die Bechamelsauce!!! Ansonsten ein gutes Rezept.

    Antworten
  3. kstreit
    kstreit kommentierte am 08.03.2016 um 12:00 Uhr

    Ich gebe in sie Sauce oft noch geriebene Karotten und Sellerie und lasse das Ganze mit dem Faschierten und Tomaten köcheln

    Antworten
  4. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 21.01.2016 um 19:54 Uhr

    wieso Eidotter

    Antworten
  5. elisabetherhart
    elisabetherhart kommentierte am 17.10.2015 um 11:07 Uhr

    gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche