Langustenparfait

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 300 g Langustenschwänze
  • 6 Eidotter
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 ml Milch
  • 150 g Schlagobers (frisch)
  • 6 Biskuits bereitet aus:
  • 200 g Mehl
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Eidotter
  • 1 EL Wasser
  • 6 Knoblauchwürstchen

In einem Reindl vermischen Sie Milch, Schlagobers und die 6 Eidotter, stellen sie aufs Feuer und diese Mischung sämig werden. Vorsicht, denn sie darf nicht machen. Sie verwenden am besten einen hölzernen Kochlöffel. Wenn Sie mit dem Finger darüberstreichen und in der daran haftenden Krem eine Spur sichtbar bleibt, ist es Zeit den Kochtopf von dem Feuer zu nehmen.

Jetzt werden der Knoblauch sowie die zu Brei zerstampften Langusten, der Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer dazugegeben und gut vermengt. Sie stellen den Kochtopf nun in das Gefriergerät des Kühlschrankes. Alle 15 Min. Muss die Menge umgerührt werden, damit die sich bildenden Eiskristalle auf der Stelle zerstoßen werden. In der Zwischenzeit bereiten Sie die Biskuits vor.

In einer Backschüssel werden Mehl, Öl, Eier und Wasser vermengt und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer herzhaft gewürzt. nach und nach Form Sie nun die in der Hand weich geknetete Butter dazu. Den Teig ein klein bisschen ruhen, dann auswalken und die Würstchen so darauf gleichmäßig verteilen, dass man sie eines nach dem anderen einrollen kann. 20 Min. Bei starker Temperatur im Herd backen.

Die heissen Biskuits werden zur gefrorenen Langustencreme gereicht, die am besten in ebenfalls "vereisten" Schalen gereicht wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Langustenparfait

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche