Landbrot Toskana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 g Sauerteig (eigene Herstellung)
  • 150 g Mehl (weiß)
  • 150 g Roggenmehl
  • 150 ml Dessertwein (Marsala)
  • 25 ml Wasser (heiß)
  • 7 g Salz
  • 10 Oliven (grün, entsteint)
  • 10 Oliven (schwarz, entsteint)
  • 10 Tomaten (eingelegt)
  • 1 Bund Kräuter (frisch; Thymian, Salbei, Oregano, Petersilie)
  • 8 Anchovisfilet
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 Tütchen Trockengerm (evtl, wenn der Sauerteig noch nicht stark genug ist)

Für das Landbrot Toskana den Sauerteig mit Salz vermischen und einige Minuten stehen lassen.

Marsala und heißes Wasser mischen, mit dem Mehlgemisch zum Sauerteig geben und ca. 10 Minuten auf höchster Stufe mit der Küchen-Maschine kneten. Dann den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Zwischenzeitlich die Oliven, Tomaten und das Anchovisfilet klein schneiden. Die Kräuter hacken, Knoblauch klein schneiden und alles in eine beschichtete Pfanne ohne Fettzugabe geben. Denn die Anchovis und Tomaten haben ja schon etwas Öl.

Leicht andünsten lassen und dann alles kräftig unter den Teig kneten per Hand. Einen Laib formen, in eine leicht gefettete Kastenform geben (abdecken mit einem Geschirrtuch) und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat (ca 2 Stunden).

Rechtzeitig den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorwärmen und das Brot oben mit einem scharfen Messer (z.B Keramikmesser) dreimal einritzen. Das Brot in den Ofen geben.

Die ersten 10 Minuten mit viel Dampf backen, danach auf 180 Grad zurückschalten und das Landbrot Toskana noch 45 Minuten ohne Dampf backen.

Je nachdem, wie stark der Sauerteig ist, benötigen Sie noch Germ für die Zubereitung.

Tipp

Zum Landbrot Toskana passt ein sehr guter Rotwein "Cuvee Reitweg (Weingut Seher, Retz-Obernalb) und eine Käseplatte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 1 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare9

Landbrot Toskana

  1. koche
    koche kommentierte am 31.12.2015 um 12:36 Uhr

    super

    Antworten
  2. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 03.10.2015 um 21:23 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. verenahu
    verenahu kommentierte am 03.10.2015 um 00:30 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. molenaar
    molenaar kommentierte am 19.09.2015 um 08:46 Uhr

    Sehr geehrte Redaktion, bei den Kräutern bitte den Zusatz "z.B." entfernen werden. Er gehört nicht zu meinem Rezept. Die Kräuter müssen alle in das Brot. LG molenaar

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche