Lammrückenspiess mit Paradeiser-Kichererbsen-Salat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 8 Lammrückenmedaillons à 50 g
  • 12 Scheiben Hamburgerspeck
  • 4 Thymian
  • 2 Knoblauch
  • Olivenöl (zum Braten)

Salat:

  • 250 g Kichererbsen (über Nacht eingeweicht)
  • 0.5 Zwiebel (fein geschnitten)
  • 0.5 Zwiebel
  • 1 Lorbeergewürz
  • 0.5 Karotte
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • Concassé von 4 Paradeiser
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Frisée

Zum Garnieren:

  • Kartoffelchips

Lammrückenmedaillons leicht plattieren, mit Speck umwickeln und auf Spiesse stecken. In einer Bratpfanne Olivenöl erhitzen, die Spiesse darin zusammen mit Thymian und Knoblauch auf beiden Seiten rösten. Kichererbsen in einen Kochtopf Form und mit Wasser überdecken, bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, ½ Zwiebel und Lorbeergewürz beifügen. Fein geschnittene Zwiebel und Karotte sowie Lorbeergewürz beifügen, 90 Min. weich machen, folgend abgießen.

Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, Knoblauch. Zwiebel und Karotten darin anschwitzen. Tomatenconcasse dazugeben, mit Salz, Petersilie, Saft einer Zitrone und Pfeffer würzen, dann die Kichererbsen einrühren.

Geputzten Frisée dekorativ auf Tellern anrichten, mit Olivenöl anmachen. Die gebratenen Lammrückenspiesse darauf legen, den Paradeiser- Kichererbsen-Blattsalat darüber gleichmäßig verteilen, mit frisch gemachten Kartoffelchips garnieren.

Getränk: Blauburger Barrique, Weingut Kollerhof, fruchtiger Rotwein

Alois Mattersberger

Unser Tipp: Verwenden Sie lieblichen Rotwein für eine süßliche Note und eher trockenen Wein für geschmacksintensive, pikante Speisen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lammrückenspiess mit Paradeiser-Kichererbsen-Salat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte