Lammrückenfilet im Paprikabiskuit mit Pilzen und Senfsoße

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Paprikabiskuit:

  • 2 Eier
  • 1 TL Gelbes Paprikapüree (Paprika dämpfen und mit der Schale pürieren)
  • 1 TL Rotes Paprikapüree (Paprika dämpfen und mit der Schale pürieren)
  • 60 g Mehl
  • 400 g Lammrückenfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehen
  • Rosmarin, Thymian
  • Schweinsnetz

Soße:

  • 1/8 l Brauner Lammfond
  • 4 EL Obers (Sahne)
  • 40 g Senf

Für das Paprikabiskuit je 1 Dotter (Eigelb) mit dem roten und dem gelben Püree vermischen und würzen. Schnee schlagen und gemeinsam mit dem Mehl auf die zwei Massen aufteilen und unterheben. Rote und gelbe Masse abwechselnd ca. 1/2 cm hoch auf eine Silikonmatte oder ein Butterpapier dressieren und bei 180 °C 8 Minuten backen.
Das Lammrückenfilet würzen, in einer beschichteten Pfanne beidseitig anbraten. In das Paprikabiskuit einschlagen, mit dem Schweinsnetz umwickeln und im Rohr nochmals 12 Minuten bei 170 – 180 °C garen, dann noch etwas rasten lassen.
Die Pilze mit den Zwiebelwürfeln anbraten, würzen und mit gehackter Petersilie bestreuen.
Die gemischten Paprika schälen, in große Dreiecke schneiden und in Butter abbraten.
Soße: Braunen Lammfond mit Obers einreduzieren, den Senf hinzufügen und aufmixen.
Die Pilze in der Mitte eines Tellers platzieren, die Paprikarauten rundherum legen.
Das Lammfilet einmal schräg in der Mitte durchschneiden, auf die Pilze setzen und mit der Soße vollenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare8

Lammrückenfilet im Paprikabiskuit mit Pilzen und Senfsoße

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 16.12.2015 um 12:38 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Pico
    Pico kommentierte am 16.11.2015 um 14:31 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. verenahu
    verenahu kommentierte am 12.09.2015 um 06:27 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Ullipipsi
    Ullipipsi kommentierte am 01.08.2015 um 22:30 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Kendra
    Kendra kommentierte am 25.05.2015 um 11:47 Uhr

    Ein unheimlich tolles Rezept. Danke dafür!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche