Lammrücken a la Palozen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 800 g Lammrücken
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 2 Teelöffel Paprika (edelsüss)
  • 0.5 Teelöffel Rosmarin
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Zwiebel
  • 1 Paradeiser
  • 2 lg Karotten halbiert
  • 2 Rübchen
  • 4 Scheiben Räucherspeck (durchwachsen)
  • 250 ml Wasser
  • 100 g Butter
  • 4 Scheiben Weisskohl (dick)

Beim Schlachter das Lammfilet von dem Knochen lösen. Bereiten Sie im Handrührer ein Püree aus Eiern, edelsüssem Paprika, der Hälfte der Knoblauchzehen und zerkleinerter grünen Paprika.

Schneiden Sie das Lammrückenfilet so auf, dass Sie eine Füllung einlegen und den Braten dann aufrollen können. Teilen Sie zwei daumendicke Fleischscheiben von dem Filet ab. In der Mitte des aufgeschnittenen Filets das vorbereitete Püree verstreichen. Darauf die beiden Fleischscheiben legen. Zwischen diese Scheibchen legen Sie die ganzen Frühlingszwiebeln sowie die Blattpetersilie. Mit Rosmarin, Rosenpaprika, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und Salz würzen.

Den Braten einrollen und mit einer Wurstkordel gut vertäuen. Den Lammrollbraten in einen breiten, nicht zu tiefen Schmortopf legen. In den Schmortopf halbierte Karotten, weisse Rübchen, Zwiebeln sowie den übrigen zerdrückten Knoblauchzehen und Tomatenviertel Form. Mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Legen Sie die Speckscheiben kreuzweise über den Braten. Obendrauf die Butter Form und Wasser aufgiessen. Als erstes 5 Min. bei großer Temperatur aufwallen lassen, dann weitere 30 Min. bei kleiner Temperatur dünsten.

Während der letzten 5 min die Weisskohlscheiben in den Schmortopf Form. Bindfaden entfernen. Den Braten in daumendicke Scheibchen zerlegen und auf einer aufgeheizten Platte mit den halbierten Karotten, den weissen Rübchen und dem Weisskohl anrichten. Die Speckscheiben und der übrige Fond aus dem Brattopf werden nicht verwendet.

Getränkevorschlag: Balatonfuereder Riesling, ein trockener Weisswein aus der Gegend des Plattensees.

Fetzer

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lammrücken a la Palozen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche