Lammpilaw

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Lammfleisch (gewürfelt)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500 g Paradeiser
  • 4 EL Olivenöl
  • 500 g Speisekürbis
  • 2 EL Küchenkräuter (gehackt)

Reis:

  • 30 g Butter
  • 350 g Pilaw-Langkornreis
  • 100 ml Weisswein
  • 600 ml Lammfond
  • 0.5 Döschen Safranpulver
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Zwiebeln und Knoblauch von der Schale befreien und klein hacken. Paradeiser blanchieren, häuten, Samen entfernen und das Fruchtfleisch in große Stückchen schneiden.

Olivenöl in einer dementsprechend großen Bratpfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin anschwitzen. Das gewürfelte Lammfleisch dazugeben und bei starker Temperatur rundherum herzhaft anbraten. Paradeiser zum Fleisch Form und die Temperatur reduzieren. Alles bei geschlossenem Deckel 30 bis 35 Min. dünsten.

Kürbis von der Schale befreien, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in etwa einen Zentimeter große Stückchen schneiden. In den letzten 8 bis 10 Min. zum Fleisch Form und gardünsten.

In der Zwischenzeit die Butter in einem Kochtopf schmelzen und den Langkornreis darin glasig

anschwitzen. Mit Weisswein und Lammfond aufgiessen, Safran unterziehen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Aufkochen, Temperatur reduzieren und in 18 bis 20 Min. gardünsten.

Lammfleisch unter den gegarten Langkornreis vermengen, Küchenkräuter hinzfügen, ein weiteres Mal nachwürzen.

Gagnaux

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lammpilaw

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche