Lammkeule

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Lammkeule; etwa 2 kg
  • 1 Teelöffel Korianderkörner
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • Salz
  • 0.5 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • Cayennepfeffer
  • 100 ml Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen
  • 5 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 500 ml Rindsuppe ((Instant))

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Um eine Lammkeule perfekt zuzubereiten, braucht es Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Entweder Sie gardünsten das Fleisch bei hoher Hitze - dabei bleibt die Keule innen noch sehr rosa - beziehungsweise Sie dünsten sie, wie in diesem Rezept angegeben, ganz gemächlich bei niedriger Hitze butterweich.

Den Römertopf wässern. Von der Lammkeule Sehnen, Haut und grobes Fett klein schneiden. Das Fleisch abbrausen und trockenreiben.

Die Koriander- und Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen. Mit Salz, Thymian und Cayennepfeffer vermengen. Das Olivenöl zufügen. Den Knoblauch häuten und ausdrücken und dazugeben. Mit dieser Mischung das Fleisch bestreichen.

Die Zwiebeln von der Schale befreien und vierteln. Die Lammkeule in den gewässerten Römertopf legen, die Zwiebeln deshalb gleichmäßig verteilen. Die Lorbeerblätter und den Rosmarin dazulegen.

Die Rindsuppe aufgießen und die geben schliessen. Den Römertopf in das kalte Backrohr stellen und die Lammkeule bei 175 Grad Celsius (Umluft 160 Grad Celsius ) 3-4 Stunden dünsten (zwischendurch vielleicht noch klare Suppe nachgiessen, die Keule sollte mit der Unterseite immer in ein kleines bisschen Flüssigkeit liegen).

Mit einem Küchenpinsel vorsichtig die Bratrückstände von den Wänden ablösen, die Sauce vielleicht ein kleines bisschen entfetten, indem Sie das Fett mit einem kleinen Schöpflöffel von der Bratenflüssigkeit abschöpfen.

Das Fleisch in Scheibchen schneiden und mit den Bohnen [*] zu Tisch bringen.

Dazu schmecken Petersilien- beziehungsweise Folienkartoffeln und Bohnenschoten in Knoblauchbutter.

verlängern und mit fertigem Lammfond (aus dem Glas) aufwallen lassen. Die Sauce mit Crème fraîche und Rotwein nachwürzen. Tiefgefrorene Lammkeulen sollten Sie gemächlich im Kühlschrank entfrosten. Mit der Ölmischung (ohne Salz!) bestreichen und am besten in einem Tiefkühlbeutel ein paar Stunden durchziehen. Die Keule erst unmittelbar vor dem Braten mit Salz würzen.

[*] Keine weiteren Angaben im Rezept dazu vorhanden.

VorbZeit : 60

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lammkeule

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche