Lammcurry mit Erbsen und Karotten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • !Achtung! Fleisch soll überNacht einmarinieren!!
  • 750 g Lammschulter
  • 1 Pk. Erbsen (tiefgekühlt)
  • 450 g Karotten
  • 2 Paradeiser
  • 2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher Joghurt
  • 125 ml Rindsuppe
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 4 EL Butter
  • 2 EL Currypulver
  • 2 EL Petersilie (gehackt)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Kümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Ingwer (gemahlen)
  • Salz
  • Pfeffer

Lammschulter in 3cm große Würfel schneiden, mit Salz würzen und in eine ausreichend große Schüssel Form. Mit Saft einer Zitrone beträufeln. Joghurt mit Ingwer und Curry durchrühren und unter das Fleisch vermengen. Zugedeckt eine Nacht lang im Kühlschrank einmarinieren.

Butter im Schmortopf erhitzen. Geschälte, gewürfelte Zwiebeln und Knoblauchzehe darin goldgelb rösten. Fleisch dazugeben undunter durchgehendem Wenden 15 min anbraten. Rindsuppe und vielleicht noch ein klein bisschen Wasser aufgießen, so dass die Lammwürfel flach von Flüssigkeit bedeckt sind. Im geschlossenen Kochtopf 1 1/2 Stunden dünsten.

In der Zwischenzeit Erbsen und Karotten nach Vorschrift zum Kochen bringen und 8 Min. weichdünsten. Abtropfen. Die abgezogenen Paradeiser in Streifchen schneiden und dabei entkernen. Gemüse zum gegarten Lammcurrygeben.

Mit Salz, Zimt, Kümmel und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Faschierte Petersilie unterziehen.

Mit Salzkartoffeln beziehungsweise Langkornreis und Vogerlsalat zu Tisch bringen.

Renate Schnapka

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Lammcurry mit Erbsen und Karotten

  1. Francey
    Francey kommentierte am 17.06.2015 um 07:01 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche