Lamm-Kukuruz-Peporoni-Kochtopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Lammvoressen, mager
  • 2 EL Öl
  • 50 g Speck (gewürfelt)
  • 1 EL Paprika
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe halbiert
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 1 Peporoni
  • 1 Peporoni
  • 1 Peperoni
  • 3 Maiskolben Oder
  • 1 Becher Maiskörner

Die Sitte, frischen Kukuruz als Gemüse zu dienieren, stammt aus Südamerika, dem Ursprungsland des Kukuruz, wo dieses Getreide von Mexiko bis zu den Anden und Paraguay noch heute das Hauptnahrungsmittel der Bevölkerung ist.

Der vorliegende Kochtopf stammt aus Mexiko.

Das Öl erhitzen und darin die Zwiebel und Knoblauchzehe samt den Speckwürfeln gut durchdämpfen. Den Paprika dazurühren und darauf achten, dass er nicht anbrennt. Darauf gibt man die Fleischstückchen in die Bratpfanne und lässt sie gut anbräunen. Mit soviel Wasser überdecken, bis das Fleisch bedeckt ist. Mit Salz, Pfeffer und Thymian nachwürzen und eine Stunde bei geschlossenem Deckel leise machen.

Die gerüsteten und in Stückchen geschnittenen Peporoni dazugeben, nochmal abdecken und nochmal 10 Min. dünsten.

Zehn min vor dem Essen gibt man die gekochten und halbierten Maiskolben (oder die abgetropften Maiskörner aus der Dose) dazu.

Dazu: Salzkartoffeln beziehungsweise Bauernbrot.

Gagnaux

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Lamm-Kukuruz-Peporoni-Kochtopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche