Lamb and Kidney Pie - Lammfleisch-Eintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1250 g Lammkeule (ohne Knochen)
  • 250 g Lammnierchen oder evtl. Kalbsnierchen
  • 3 Schalotten
  • 1 Zitrone abgeriebene Schale und Saft
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Mehl
  • 300 ml Fleischbouillon
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g Blätterteig
  • 1 Eiklar
  • 1 Eidotter
  • 1 Teelöffel Rahm

 

Das Lammfleisch in große Würfel schneiden, dabei wenn nötig grössere Fettstellen wegschneiden. Die Nieren reinigen und in Stückchen teilen. Die Schalotten abschälen und in schmale Scheiben schneiden.

In einer Backschüssel Zitronenschale und -saft mit dem Johannisbeergelee und dem Honig durchrühren. Das Lammfleisch, die Nierchen und die Schalotten beigeben und das Ganze eine Nacht lang einmarinieren.

Am darauffolgenden Tag das Mehl über das marinierte Fleisch stäuben. Alles genau vermengen. In eine Terrinen- beziehungsweise hohe Gratinform befüllen. Die Suppe hinzugießen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Den Blätterteig drei mm dick deutlich grösser als die geben auswallen. Den äusseren Rand der geben mit Eiklar bepinseln, ebenso den Teigrand. Den Teig über die geben legen und an den Rändern sehr gut glatt drücken. Den Pie nach Lust und Laune mit Teigresten verzieren. Vor dem Backen wenigstens fünfzehn Min. abgekühlt stellen.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Die Eidotter sowie den Rahm durchrühren und den Pie damit bestreichen. Auf der untersten Schiene des aufgeheizten Ofens derweil fünfzehn min backen. Nun die Temperatur auf 170 Grad reduzieren und den Pie weitere dreissig bis vierzig min backen; dunkelt die Oberfläche zu stark, mit Aluminiumfolie bedecken.

Tipp: Man kann ebenfalls Lammvoressen in der Bratpfanne dünsten, abkühlen und dann mit einem Teigdeckel dreissig Min. backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Lamb and Kidney Pie - Lammfleisch-Eintopf

  1. anni0705
    anni0705 kommentierte am 24.04.2016 um 13:15 Uhr

    Klingt sehr gut, nur was ist bitte Lammgigot? Danke!

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 26.04.2016 um 09:52 Uhr

      Liebe ann10705, danke für die gute Frage. Bei Lammgigot handelt es sich um die Keule. Wir haben das Rezept inzwischen überarbeitet. Mit den besten Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche