Lachsterrine mit Dillsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 100 g Blattspinat (frisch)
  • Salz
  • 400 g Lachsfilet ohne Haut (gut gekühlt)
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • Pfeffer
  • 300 ml Schlagobers (gut gekühlt)
  • Butter (zum Ausfetten)
  • 1 Bund Dille
  • 100 g Joghurt
  • 70 g Crème fraîche

Das Backrohr auf 180 °C (Umluft 160 °C , Gas Stufe 2-3) vorwärmen.

Die Spinatblätter blanchieren, gut abrinnen und auf der Fläche auslegen. Das Lachsfilet in Streifchen schneiden und mit Koriander, Salz und Pfeffer in einen Cutter Form und gut zerkleinern. Als nächstes das Schlagobers zu dazugeben und weitermixen, bis die Menge schön glatt ist und glänzt. (Wichtig ist, dass Fisch und Schlagobers gut gekühlt verarbeitet werden.) Eine Terrinen- beziehungsweise Kastenkuchenform (ca. 1, 25 Liter Inhalt) ausfetten, mit den Spinatblättern auskleiden. Die Fischfarce vorsichtig daraufgeben und mit Spinat bedecken. Die Terrine in das Wasserbad setzen und im Herd zirka 35-45 Min. gardünsten.

Herausnehmen, 15 Min. ruhen, aus der geben nehmen und vorsichtig anschneiden. Die Terrine kann ebenso abgekühlt gegessen werden.

Für die Sauce den Dill abspülen, trocken und klein hacken. Joghurt, Crème fraîche und Dill gut miteinander mischen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Sauce zur Terrine anbieten.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsterrine mit Dillsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche