Lachstatar mit drei Garnituren

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Tatar:

  • 400 g Sehr frisches Wildlachsfilet (ohne Gräten und Haut)
  • 1 sm Schalotten (eventuell mehr)
  • 4 EL Extra natives Olivenöl
  • Meersalz (fein)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 1 EL Fein geschnittene Schnittlauchröllchen (vielleicht mehr)

Garnituren:

  • 2 g Getrocknete Algen (Füru Wakame)
  • 100 g Graue Nordseekrabben
  • Olivenöl
  • Zitronen (Saft)
  • 4 Austern (z.B. Spècial de claire) (vielleicht mehr)
  • 5 g Pro Person Sevruga Kaviar

Wodkasahne:

  • 4 EL Crème fraîche
  • 2 EL Schlagobers (geschlagen)
  • Meersalz (fein)
  • Tropfen Zitronen (Saft)
  • 20 ml Wodka

Lachsfilet erkaltet abwaschen, abtrocknen und das graue Fett ordentlich entfernen bzw. Wegschneiden. Filet erst in schmale Scheibchen, dann in Streifchen und dann in sehr kleine Würfel schneiden.

Lachswürfel in eine geeignete Schüssel Form und diese auf Eis stellen, damit der Tatar schön abgekühlt bleibt.

Schalotten von der Schale befreien, halbieren und möglichst fein in Würfel schneiden. Tatar erst einmal mit den Schalotten sowie dem Olivenöl mischen, dann mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen und nachwürzen. Zum Schluss die Schnittlauchröllchen unterziehen.

Garnituren Algen einmal zum Kochen bringen, ausquellen, auskühlen und klein hacken.

Krabben aus der Schale lösen, abschneiden, mit den Algen mischen und mit ein klein bisschen Olivenöl und Saft einer Zitrone würzen. Austern öffnen, das Austernfleisch gut über einem Sieb abrinnen, fein hacken und abgekühlt stellen.

Wodkasahne Crème fraîche und Schlagobers miteinander mischen und mit Salz, Saft einer Zitrone und Wodka nachwürzen. Bis zum Gebrauch abgekühlt stellen.

Zum Anrichten:

mittelseines kleinen Kekse bzw. Ringes Ausstechers jeweils drei Tatarportionen (1-2 El) auf vier Teller anrichten, mit ein klein bisschen Wodkasahne und jeweils einem knappen Tl Algen-Krabbenmischung, gehackten Austern und Kaviar nach Belieben garnieren und zu Tisch bringen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Lachstatar mit drei Garnituren

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 19.12.2015 um 12:47 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche