Lachssülze - Hure de Saumon

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 500 g Lachsfilet
  • 3 Eier (hartgekocht)
  • 2 Zitronen
  • 80 g Rote halbscharfe Piments; Piquillos (Glas)
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Kerbel
  • 1 EL Estragon
  • 30 g Pfeffer (grün)
  • Fischfond
  • Weisswein

Gelee:

  • 8 Scheiben Gelatine
  • 500 ml Fischfond
  • 250 ml Weisswein
  • 250 ml Wasser

Gelee machen: Gelatine in ein kleines bisschen Wasser einweichen, in der Mischung aus Fond, Wein und Wasser durch Erwärmen schmelzen. Flüssigkeit auskühlen, bis sie nahezu geliert.

Lachs in 3 cm dicke Streifchen schneiden, kurz in Fond und Wein pochieren (3 min).

Eier, Zitronen, Schalotte von der Schale befreien und kleinschneiden. Piquillos in Würfel schneiden und die Küchenkräuter hacken.

In eine geeignete Schüssel einen dünnen Spiegel aus Gelee gießen, darauf eine Schicht von Lachs und den anderen Ingredienzien legen, mit Gelee aufgießen, im Kühlschrank steif werden. Darauf mit der zweiten Schicht ebenso verfahren und so weiter, bis alle Ingredienzien verbraucht sind.

Eine Nacht lang im Kühlschrank fest werden.

Mit einer Sauce aus gehackten frischen Paradeiser beziehungsweise einer Küchenkräuter- Joghurt-Sauce zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachssülze - Hure de Saumon

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche