Lachsschiffchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Für Die Schiffchen:

  • 250 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 100 g Butter (kalt)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Branntweinessig
  • 100 ml Wasser
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Fett (für das Blech)

Belag:

  • 200 g Lachsfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Senf
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 3 Jungzwiebel
  • 2 Dille (Zweig)
  • 1 EL Estragon (Blättchen)
  • 1 Ei (frisch)
  • 100 g Crème fraîche

Pastetchen: Mehl, Butter in Salz, Stücke, Essig, Wasser in einer Backschüssel vermengen. Alles zusammen dann kurz zu einem geschmeidigen und glatten Teig zusammenkneten. Teig auf einer bemehlten Fläche dünn auswalken, um der Nudelwalker einschlagen und locker auf die eingefetteten Schiffchenfoermchen legen. Als nächstes mit dem Nudelwalker sodarueberrollen, dass der Teig an den Formrändern abgetrennt wird, anhaftenden Teig mit einem Küchenmesser abtrennen. Teig behutsam in die Förmchen drücken, dabei den Rand ganz hochdrücken. Die Förmchen für zirka 30 Min. kaltstellen.

Belag: Lachs kurz abbrausen, gut abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen und 15 min einmarinieren. Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Teig auf der untersten Schiene ca. 10 min blindbacken. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln reinigen, abspülen und in sehr feine Scheibchen schneiden. Küchenkräuter abspülen und abtrocknen. Vom Dill 12 schöne Spitzen zur Seite legen, den übrigen Dill und den Estragon klein schneiden. Lachswürfel mit den Frühlingszwiebeln und den Kräutern vermengen und in die ein wenig abgekühlten Förmchen Form. Ei mit Crème fraîche und ein wenig Senf durchrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. alles zusammen auf den Lachsbelag Form. Die Törtchen auf der untersten Schiene des Backofens ca. 20 min backen, bis die Oberfläche goldgelb ist. Lachsschiffchen aus den Förmchen lösen und vor dem Servieren mit Dill garnieren.

Schön sieht es aus, wenn Sie die Schiffchen gemeinsam mit einem kleinen Blattsalat aus zartem Frisée und winzig gewürfelten Paradeiser auf Tellern mit einer Salatsauce anrichten.

Dazu passt ein halbtrockener Riesling aus dem Rheingau.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsschiffchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche