Lachsroulade im Brickteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 150 g Lachsfilet
  • 50 g Spinat (blanchiert)
  • 1 Pk. Brickteig (Strudelteig) (*)
  • 1 Ei
  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Farce:

  • 100 g Lachsfilet
  • 125 ml Schlagobers
  • 0.5 Teelöffel Gemüsesuppe (Instantpulver, Bio)
  • 1 Teelöffel Pernod
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Koriander (gemahlen)

(*) Wahlweise kann man auch fertigen Strudelteig verwenden Alle Ingredienzien sollten sehr abgekühlt sein, der Fisch möglichst leicht angefroren.

Lachsfilet in Streifchen schneiden und mit Gemüsesuppe, Koriander und ein klein bisschen Salz cuttern. Schlagobers hinzu fügen und derweil verquirlen, bis die Menge glatt und glänzend ist. Ist die Farce zu dick, gibt man ein klein bisschen Schlagobers hinzu, ist sie zu dünn, muss man den Cutter noch weiter laufen, damit mehr Bindung entsteht.

Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Strudelteig auf Din-A4-Format auswalken bzw. Zuschneiden. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Spinat gleichmässig dünn belegen. Farce in etwa 1/2 cm dick pinseln. Das Filet für die Füllung in etwa 2 cm breite Streifchen schneiden, und auf der rechten Seite des Teiges platzieren, nach links zusammenrollen. In Olivenöl rundherum anbraten und 5 Min. im Herd gardünsten.

Servieren: Lachsroulade zum Anrichten diagonal in der Mitte halbieren und zu grünem Blattsalat anbieten.

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat ca. 50 Prozent des Magnesiumbedarfs deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsroulade im Brickteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche