Lachspastete

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • Je
  • 2 Rechteckig ausgewallte Kuchen- und Blätterteig

Farce:

  • 800 g Haut, Knorpel, Lachstranchen und Gräten entfernt, in Würfel
  • 200 g Krem fraîche, abgekühlt
  • 2 Eiklar, abgekühlt, verklopft
  • 4 EL Dill (fein gehackt)
  • 5.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Füllung:

  • 10 lg Wirzblätter (vielleicht mehr)
  • Salzwasser (siedend)
  • 5 EL Semmelbrösel
  • 800 g Lachsfilet (ohne Haut)
  • Graue Fettschicht entfernt,
  • Längs halbiert,
  • In 6-8 auf der Stelle großen Stücken
  • 1 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Eidotter, mit wenig Milch verdünnt, zum Bestreiche

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Vorbereiten: Die Lachswürfel für die Farce bei geschlossenem Deckel im Tiefkühler ungefähr eine halbe Stunde anfrieren. Backblech mit Pergamtenpapier belegen. Für den Boden die Kuchenteige, ungefähr 2 cm überlappend, aneinander legen, glatt drücken, auf den Schmalseiten jeweils einen ungefähr 8 cm breiten Streifchen klein schneiden, Teigboden in das Backblech legen. Für den Deckel mit den Blätterteigen auf der Stelle verfahren, diesen in Pergamtenpapier einrollen. Die Hälfte der Arbeitsschritte für die Garnitur in ungefähr 1 cm breite Streifchen schneiden, Teigresten aufeinanderlegen, auswallen, Sterne ausstechen. Alles bis zur Weiterverwendung abgekühlt stellen.

Farce: Lachswürfel mit den übrigen Ingredienzien in einer Backschüssel vermengen, portionsweise im Cutter zermusen, bis zur Verwendung bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen.

Füllung: Wirzblätter portionsweise 2 Min. blanchieren, abgekühlt abschrecken, abrinnen, auf Küchentuch ausbreiten, Blattrippen eben wegschneiden.

Fertig kochen: Teigboden mit einer Gabel ein paarmal einstechen, mit Semmelbrösel überstreuen, mit der Hälfte der Wirzblätter belegen. Die Hälfte der Farce darauf gleichmäßig verteilen, glatt aufstreichen. Die Lachsfiletstücke mit Küchenrolle trocken reiben, würzen, darauflegen. Restliche Farce darüberstreichen, mit Wirzblättern überdecken. Ränder des Teigs mit Eidotter bestreichen, Teigdeckel locker darüberlegen, Ränder gut glatt drücken, mit einer Schere Zacken einkerben. Oberfläche mit Eidotter bestreichen, mit einer Nadel ein paarmal einstechen. Garnituren auflegen, glatt drücken, ebenfalls bestreichen.

Backen: Ca. 40 min auf der untersten Schiene des auf 220 °C aufgeheizten Ofens.

Lässt sich vorbereiten: Die Pastete ungefähr 3 Stunden im voraus kochen, bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen, erst vor dem Backen mit Eidotter bestreichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Lachspastete

  1. Hel Pi
    Hel Pi kommentierte am 11.05.2015 um 13:36 Uhr

    gut

    Antworten
  2. liss4
    liss4 kommentierte am 20.11.2014 um 10:36 Uhr

    lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche