Lachsforellenfilet mit Pinienkernen auf Passepierre oder Mangold

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Lachsforellenfilets; a 200 g
  • 400 g Passepierre oder evtl. Mangold
  • 2 Zitronen (Saft davon)
  • 100 g Pinienkerne; fein gemahlen
  • 125 ml Portwein
  • 200 g Crème fraîche
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Paradeismark
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker

Forellenfilets mit ein klein bisschen Saft einer Zitrone beträufeln, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. 30 g Butter erhitzen und die Filets in der Bratpfanne goldbraun rösten. Mit dem übrigen Saft einer Zitrone löschen. Forellen entnehmen und warm stellen. In der Zwischenzeit die verbliebenen 20 g Butter zerrinnen lassen. Die Schalotte klein hacken und in der Butter andünsten. Mit Portwein und Bratenfond löschen. Die Crème fraîche, das Paradeismark und die Pinienkerne der Reihe nach untermengen. Mit Salz, Pfeffer und ein klein bisschen Zucker nachwürzen. Auf aufgeheizten Tellern wird ein Bett aus Passepierre bzw. Mangoldgemüse angerichtet. Darauf setzt man das Lachsforellenfilet und verteilt die Sauce. Als Verzierung werden leicht angeröstete Pinienkerne über das Gericht gestreut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforellenfilet mit Pinienkernen auf Passepierre oder Mangold

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche