Lachsforellenfilet mit frischem Gemüse und Pinienkernen im Paket

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Stück Lachsforellenfiletstücke (am besten frisch und aus heimischen Fang)
  • 200 g Brokkoliröschen
  • 200 g Champignons
  • 150 g Cocktailtomaten
  • 100 g Karotten
  • 100 g Fisolen
  • 5 Stück Spargel (grün bzw. jedes andere beliebige, saisonale Gemüse)
  • 1 Handvoll Pinienkerne
  • 1 Gläschen Tomatenpesto
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Prise Kräutersalz

Für das Lachsforellenfilet mit frischem Gemüse und Pinienkernen im Paket einen Bogen Backpapier auf ein Backblech legen und darauf das gewaschene und geschnittene Gemüse mittig legen. Gemüse mit einer Prise Kräutersalz bestreuen. In die Mitte des Gemüses ein Lachsforellenfiletstück legen, mit Zitronensaft beträufeln und dünn mit Tomatenpesto bestreichen.

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten und damit die Filetstücke bzw. auch das Gemüse bestreuen. Backpapier nun zu einem Paket zusammenschlagen und mit einer Klammermaschine zusammenklammern und in den Ofen schieben.

Bei ca. 200°C für 40 Minuten garen. Paket vorsichtig mit der Schere öffnen - es ist Innen aufgrund des Dampfes sehr heiß!

Pro Person ein kleines 'Lachsforellenfilet mit frischem Gemüse und Pinienkernen im Paket' machen - sieht  am Teller sehr dekorativ aus und gibt dem Fischgericht das gewisse Etwas!

Das Lachsforellenfilet mit frischem Gemüse und Pinienkerne im Paket mit Reis und grünem Blattsalat servieren! Guten Appetit!

Tipp

Dieses köstliche Lachsforellenfilet Rezept ist das Gewinner-Rezept unseres Nordsee Rezeptewettbewerbs.

Herzlich gratulieren wir unserer Gewinnerin Ilse Haubner!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
5 2 0

Kommentare13

Lachsforellenfilet mit frischem Gemüse und Pinienkernen im Paket

  1. rickerl
    rickerl kommentierte am 20.03.2015 um 20:32 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 08.12.2015 um 08:29 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. Michaela 1967
    Michaela 1967 kommentierte am 07.09.2015 um 21:38 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Francey
    Francey kommentierte am 27.07.2015 um 06:57 Uhr

    lecker

    Antworten
  5. Nicole Brunner
    Nicole Brunner kommentierte am 22.06.2015 um 14:09 Uhr

    Rezept ist super lecker, aber 20 min Garen reicht völlig aus!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche