Lachsforellenfilet in der Krenkruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Krenkruste:

  • 200 g Butter
  • 60 g Weißbrot (gerieben)
  • 1 EL Kren (aus dem Glas)
  • Salz
  • Pfeffer

Hokkaido-Sud:

  • 1/2 Stück Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 Stück Cherry-Tomaten
  • 1 TL Estragonessig
  • 500 ml Rindsuppe
  • 1 Stück Kartoffeln (mehlig)
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 320 g Hokkaido (in 5mm x 5mm große Würfel geschnitten)
  • 20 g Butter (kalt)
  • 12 Stück Lauch (jung)
  • 1 EL Waldhonig
  • 280 g Kartoffeln (tourniert)

Für die Krenkruste: Die Butter schaumig rühren. Weißbrotbrösel und Kren untermischen, mit Salz und Pfeffer (aus der Mühle) abschmecken. Für den Hokkaido-Sud: Die Zwiebel klein würfelig schneiden, mit den zerdrückten Knoblauchzehen und den zerdrückten Cherry-Tomaten anschwitzen, mit Estragonessig ablöschen und mit Rindsuppe aufgießen. Die Kartoffel für die Bindung hineinreiben und gut durchkochen lassen.
Danach in einem Mixer gut mixen und die Hokkaido-Würfel hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit 20 g kalter Butter montieren. Die Lachsforellenfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, auf der Hautseite langsam anbraten und danach die Haut mit einer Zweizack- Gabel einrollen. Danach die Filets mit der Krenkruste bestreichen. In einem Backrohr bei starker Oberhitze (ca. 250 °C) oder in einem Salamander (Gratinierofen) garen, bis die Kruste eine schöne Farbe hat.
Zum Anrichten den Hokkaido-Sud in einen tiefen Teller geben. Die überbackenen Lachsforellenfilets auf Kürbis-Sud mit Honiglauch (Junglauch in Honig glacieren und mit Salz und Pfeffer würzen) und Kartoffeln anrichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare9

Lachsforellenfilet in der Krenkruste

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 09.11.2015 um 18:26 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Sweety01
    Sweety01 kommentierte am 16.07.2015 um 10:21 Uhr

    klingt köstlich!

    Antworten
  3. gisela2353
    gisela2353 kommentierte am 16.04.2015 um 23:40 Uhr

    wird probiert

    Antworten
  4. KarliK
    KarliK kommentierte am 28.11.2014 um 00:11 Uhr

    ja fein

    Antworten
  5. danan
    danan kommentierte am 27.10.2014 um 11:37 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche