Lachsforellenfilet in der Haselnusskruste gebraten, Petersilienbutter, Weisskrautstroh und neue Erdäpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Lachsforellen:

  • 4 Lachsforellenfilets jeweils 180 g
  • 30 g Butterschmalz
  • 1 Zitrone
  • 1 Teelöffel Pfeffer & Salz frisch gemahlen

Kruste:

  • 160 g Haselnusskerne gehackt
  • 3 Eier
  • 60 g Mehl

Beilagen:

  • 12 Neue Erdäpfeln mittlerer Grösse
  • Petersilie
  • 40 g Butter
  • 60 g Butterschmalz
  • 480 g Weisskohl
  • Kümmel
  • Salz
  • Garnitur von frischen essbaren Blüten

Lachsforellenfilets:

Mit einer Pinzette die Fleischgräten ziehen, spülen und trocken reiben. Mit Zitrone einmarinieren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Eier schlagen, durchrühren und auf eine Platte mit Rand Form. Das Lachsforellenfilet mit der Fleischseite in Mehl melieren, durch das aufgeschlagene Ei ziehen und dann mit der selben Seite in den gehackten Haselnüssen glatt drücken. Filets mit der Hautseite auf die ausgebutterte heisse Bratpfanne legen und im aufgeheizten Umluft - bzw. Backrohr bei 180 °C (200 °C ) ca. 20 min ( eine halbe Stunde ) rösten.

Zuspeisen:

Gewaschenen Weisskohl in schmale Streifen schneiden, leicht mit Salz würzen, in ein kleines bisschen Mehl mengen und in eine Bratpfanne mit heissem Butterschmalz unter mehrmaligem Wenden hellbraun fertig backen, auf Küchenpapier abrinnen und warm halten. Petersilie abspülen, Stiele entfernen und klein hacken. Butter erwärmen, gehackte Petersilie hinzfügen, warm stellen. Mit Petersiliestielen und Kümmel die gewaschenen neuen Erdapfel in Salzwasser gar machen, abschütten, abdampfen und abbuttern. Warm halten. Das mit Haselnusskruste gebratene Lachsforellenfilet auf einen aufgeheizten Teller oder Platte im unteren Teil platzieren, links die neuen Erdäpfeln und rechts das Weisskrautstroh anrichten. Die Petersilienbutter mit einem EL um das Filet tröpfeln und die Chrysanthemen oder eine andere Blüte im oberen Teil platzieren. Es kann gereicht werden.

Tipp: Statt Butterschmalz können Sie in den meisten Fällen auch Butter verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforellenfilet in der Haselnusskruste gebraten, Petersilienbutter, Weisskrautstroh und neue Erdäpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte