Lachsforellen-Tartar

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 1 sm Ciabattabrot
  • 5 Salatblätter (am besten von Salatherzen)

Tartar:

  • 200 g Lachsforelle (ohne Haut und Gräten)
  • 2 Schalotten
  • 1 EL Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 2 Korianderkörner (trocken geröstet und gemahlen) (vielleicht mehr)
  • 2 Teelöffel Olivenöl gesondert vergine
  • 1 Prise Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronen (Saft)
  • Olivenöl

1. Fisch und Schalotten sehr klein schneiden, erst mal mit den Gewürzen, dann mit dem Öl verrühren. Tartar knapp vor dem Anrichten mit etwas Zitronensaft abschmecken.

2. Backofen auf 180 °C vorwärmen. Ciabatta in schräge Scheibchen schneiden, mit ein kleines bisschen Olivenöl beträufeln und im Rohr hell rösten.

3. Aus der Fischmasse mit 2 Löffeln 5 Nockerln formen. Brote mit Salatblättern sowie den Tartar-Nockerln belegen.

Tipp: Fisch nach Geschmack

Das Tatar kann man aus jedem Fisch kochen - die einzige, aber ganz wichtige Voraussetzung ist: Super frisch muss er sein!

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforellen-Tartar

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche