Lachsforelle mit Safran in der Folie - A. Herrmann

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Lachsforellenfilet zirka 300 g, ohne Haut
  • 1 Kleine Fenchelknolle
  • 1 Esslöf. Olivenöl
  • 0.5 Zitrone
  • 1 Prise Safranfäden
  • Weisswein
  • Meersalz
  • Pfeffer

Das Lachsforellenfilet abspülen, abtrocknen und auf Gräten kontrollieren, diese, unter der Voraussetzung, dass nötig, entfernen. Das Fischfilet auf beiden Seiten mit Meersalz und Pfeffer würzen. Das Backrohr auf 190 Grad vorwärmen.

Den Fenchel reinigen, abspülen und der Länge nach halbieren. Den Stiel entfernen, das Grün entfernen und die Hälften in schmale Scheibchen schneiden. Die Fenchelscheiben in Olivenöl kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Schuss Weisswein löschen, ein wenig kochen.

Den angebratenen Fenchel auf ein großes Stück Aluminiumfolie gleichmäßig verteilen und das Fischfilet darauf legen. Die Zitronenhälfte über dem Filet auspressen [1]. Die Safranfäden darüber streuen. Die Folie locker über den Fisch zusammenklappen [2], die Enden der Aluminiumfolie fest zusammendrücken.

Das Fischpäckchen auf ein Blech legen und im aufgeheizten Backrohr etwa zwölf Min. gardünsten.

Das Alupäckchen auf eine Platte legen und erst am Tisch öffnen.

[1] Nach Wahl, Zitrone muss nicht sein! [2] Die Folie darf über den Fisch nicht eng anliegen, ein Luftraum muss voranden sein, damit die Fenchel- und Safranduefte sich gut gleichmäßig verteilen können.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Lachsforelle mit Safran in der Folie - A. Herrmann

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche