Lachsforelle mit Rhabarbersauce und Stampfkartoffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Lachsforelle (ca. 500g)
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Porree
  • 50 g Sellerie
  • 200 ml Fischfond
  • 100 ml Weisswein (trocken)
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Lorbeergewürz
  • 150 g Rhabarber
  • 3 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 500 g Erdäpfeln
  • 2 Schalotten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Petersilie (feingehackt)

Die Lachsforelle filetieren und entgräten. Zwiebel abschälen und würfelig schneiden. Porree und Sellerie reinigen und würfelig schneiden. Die Gräten und die Karkasse mit Fischfond und Weisswein ansetzen. Gemüse, Thymian und Lorbeergewürz dazugeben und 15 min leicht wallen. Anschliessend abpassieren.

Den Rhabarber von der Schale befreien und in 2 mm schmale Scheibchen schneiden. In einem Kochtopf 2 El Butter auslassen und den Rhabarber darin anschwenken. Mit dem passierten Fischfond auffüllen, kochen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Erdäpfeln abschälen, in grobe Würfel schneiden und in Salzwasser machen. Die Schalotten abschälen und fein in Würfel schneiden, den Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und klein schneiden. Die gekochten Kartoffelwürfel abschütten, mit den Schalotten und dem Schnittlauch mischen und mit einer Gabel so lange zerdrücken bis die Erdäpfeln reichlich gestampft sind. Mit Pfeffer nachwürzen.

Die Lachsforellenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. In Mehl auf die andere Seite drehen und in einer Bratpfanne mit 1 El Butter kurz von beiden Seiten rösten. Die Rhabarbersauce auf Teller Form und die Forellenfilets darauf anrichten.

Die Stampfkartoffeln hinzfügen und mit gehackter Petersilie überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforelle mit Rhabarbersauce und Stampfkartoffeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche