Lachsforelle mit Paprika

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Lachsforelle; küchenfertig ohne Kopf 1, 2 kg
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Bund Dille
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Paprika
  • 60 g Butter
  • 1 EL Davon (1)
  • 20000 ml Weisswein; ersatzweise: Gemüsesuppe

Fisch abschwemmen und abtrocknen. Zitrone heiß abschwemmen und die eine Hälfte in Scheibchen schneiden, die andere Hälfte ausdrücken. Lachsforelle mit Saft einer Zitrone beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Dill abbrausen, abtrocknen und die Hälfte gemeinsam mit den Zitronenscheibchen in die Bauchöffnung der Forelle Form.

Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Paprikas reinigen und ebenfalls in Würfel schneiden. Beides in Butter (1) andünsten. Lachforelle in einen Bratschlauch legen. Schlauch an einem Ende verknoten. Den Fisch mit übrigen Butterflocken belegen.

Das angedünstete Gemüse und den Wein hinzufügen. Bratschlauch am anderen Ende verschließen und oben mit einer Nadel mahrmals einstecken, damit Dampf entweichen kann.

Die Lachsforelle auf den kalten (!) Bratrost des auf 180 °C aufgeheizten Backofens schieben und 30 bis 40 min rösten.

Bratschlauch an einer Seite öffnen, den Bratensud abschütten und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Fisch mit restlichem gehacktem Dill überstreuen.

Bratensud dazu zu Tisch bringen.

Dazu: Langkornreis

E-Küchenherd: Grad: 180

Gas-Küchenherd: Stufe: 150

Umluft: Grad: 2 bis 3

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforelle mit Paprika

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche