Lachsforelle mit orientalischer Tomatensalsa, weißer Bohnencreme und Kohlrabi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Stk. Lachsforelle (à 600 g)
  • 1 Tasse Kirschtomaten
  • 1/2 Bund Koriander
  • 100 g Weiße Bohnen
  • 1/2 Stk. Kohlrabi
  • 2 Stk. Zitrone
  • Salz, Pfeffer, Lorbeer
  • 125 g Butter
  • 20 g Ingwer
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Rosmarin (nach Belieben)
  • Thymian (nach Belieben)
  • Creme fraiche (nach Belieben)

Für die Lachsforelle mit orientalischer Tomatensalsa erst die Bohnencreme zubereiten. Dafür eingeweichte Bohnen aufstellen und mit einem Lorbeerblatt zum Kochen bringen.

Kein Salz hinzufügen, da sonst die Schale hart bleibt. Sobald die Bohnen weich sind, im Bohnenfond weiter ziehen lassen und auf die Seite stellen.

Die Bohnen später fein mixen (ggf. etwas Fond beimengen), mit Butter und einem Esslöffel Creme fraiche aufmontieren. Mit Salz und Pfeffer würzen

Für die orientalische Tomatensalsa die Kirschtomaten vierteln und Koriander fein hacken. Ingwer und Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, Knoblauch und Koriander hinzugeben.

Den Kohlrabi schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen.

Den Fisch filetieren und die Filets gut waschen. Danach mit Butter bepinseln, mit Salz würzen und abgedeckt mit einer Frischhaltefolie und Kräutern (s.o.) bei 65 Grad 30 Minuten sanft garen lassen.

Anrichten: Bohnencreme auf den Teller streichen, den Fisch von der Haut befreien und auf dem Teller präsentieren. Lachsforelle mit orientalischer Tomatensalsa und den marinierten Kohlrabi-Blättern garnieren.

Tipp

Je nach Angebotslage, kann anstatt der Lachsforelle auch ein anderer Fisch verwendet werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 0

Kommentare6

Lachsforelle mit orientalischer Tomatensalsa, weißer Bohnencreme und Kohlrabi

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 08.11.2015 um 17:52 Uhr

    super

    Antworten
  2. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 15.10.2015 um 18:54 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. yoyama
    yoyama kommentierte am 19.05.2015 um 17:49 Uhr

    interessante Kombination, sieht super aus !

    Antworten
  4. Romy73
    Romy73 kommentierte am 22.04.2015 um 12:58 Uhr

    toll

    Antworten
  5. koche
    koche kommentierte am 15.04.2015 um 10:12 Uhr

    super

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche