Lachsforelle mit mildem Erdapfel-Knoblauchpüree auf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Lachsfilet
  • 6 Paradeiser
  • 480 g Paradeiser (aus der Dose)
  • 1 Fenchelknolle
  • 800 g Erdäpfeln (mehlig)
  • 250 ml Schlagobers
  • 125 ml Milch
  • 2 Knoblauch (Knollen)
  • 40 g Oliven
  • 4 Schalotten
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Zucchini
  • Basilikum

Erdäpfeln in Salzwasser gar machen, dämpfen, durch die Kartoffelpresse drücken und mit ein kleines bisschen Olivenöl glatt rühren.

Milch und Schlagobers mit 6 abgeschälten Knoblauchzehen ungefähr 10 Min. leicht wallen und dann durch ein Sieb Form. Das Milch-Schlagobers-Gemisch in das Püree untermengen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Für das Paradeiser-Oliven-Kompott 3 Paradeiser häuten, entkernen und zu kleinen Würfeln schneiden, die Arbeitsschritte zur Seite stellen.

Schalotten und eine diagonal halbierte Knoblauchknolle in Olivenöl anschwitzen und ein Drittel des Fenchels hinzfügen. Langsam glasig weichdünsten und dann die Tomatenabschnitte hinzufügen und 15 Min. ziehen. Durch ein Sieb passieren und zu angeschwitzten Oliven- und Fenchelstreifen hinzfügen. Kurz auf kleiner Flamme sieden und vorm Anrichten noch die Tomatenwürfel hinzfügen.

Die Zucchini in schmale Scheibchen schneiden und mit den übrigen Tomatenscheiben in vier kleinen ofenfesten Formen, die mit Olivenöl ausgestrichen wurden, abwechselnd hinein legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backrohr bei 180 °C ca. 10 Min. gardünsten.

Das Basilikum mit wenig Olivenöl vermixen.

Zum Schluss den Fisch auf der Hautseite in der Bratpfanne mit Olivenöl und einem Hauch Knoblauch rösten.

Anrichten: zu Beginn das Paradeiser-Oliven-Kompott auf den Teller Form, darauf einen guten Klecks Kartoffelpüree, darauf den Fisch und darauf den Paradeiser-Zucchinifächer. Mit dem Basilikum-Öl beträufeln.

Paradeiser-Oliven-Kompott

Tipp: Zucchini sind eine Kürbissorte und damit kalorienarm, vitaminreich und leicht verdaulich - genau das Richtige für eine leichte Kost!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforelle mit mildem Erdapfel-Knoblauchpüree auf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche