Lachsforelle mit Kren-Kruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Lachsforelle; a 1, 5 kg netto filiert und gehäutet
  • 30 g Butter (zimmerwarm)
  • 400 ml Fischfond
  • 150 g Crème fraîche
  • 3 EL Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Zucker
  • 0.5 Stange Kren
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 Teelöffel Salz
  • 200 ml Sekt (trocken)
  • Petersilie (zum Garnieren)

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Aus den Fischfilets die übrigen Gräten mit einer Pinzette herausziehen.

Die Saftpfanne des Backofens mit der Hälfte von dem Butter einfetten. Die Fischfilets mit den Aussenseiten nach unten in die Saftpfanne legen. Den Fischfond bei starker Temperatur auf ein Drittel kochen, die Crème fraîche und den Saft einer Zitrone unterziehen. Cremig kochen, mit Salz und Zucker würzen.

Den Kren abspülen und von der Schale befreien. Die Hälfte grob raspeln, den Rest fein raspeln.

Die Semmelbrösel mit Kren und Salz vermengen und gleichmässig über den Fisch streuen, die übrige Butter darauf gleichmäßig verteilen.

Den Sekt in die Saftpfanne gießen. Auf der 2. Leiste von unten in den Herd schieben und 4-6 Min. gardünsten. Jetzt 3-4 Min. unter den Bratrost schieben, bis die Kruste hellbraun ist. Warm halten.

Fisch aus der Bratpfanne nehmen. Die übrige Flüssigkeit aus der Saftpfanne in die Sauce Form, zum Kochen bringen, mit Salz und Zucker würzen und anrichten. Mit Petersilie garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachsforelle mit Kren-Kruste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche