Lachsforelle in Blätterteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Die Blätterteigplatten entfrosten. Spinat reinigen, abspülen, abrinnen. Zwiebel abschälen und in Würfel schneiden.

Butter (1) erhitzen, Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Spinat dazugeben, zusammen fallen, vielleicht ein klein bisschen Wasser aufgießen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Forellen abspülen, abtrocknen, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen. ein Drittel des Spinats auf 2 Forellenfilets gleichmäßig verteilen. Jeweils 1 Filet darauflegen. Je die Hälfte Blätterteigplatten aufeinanderlegen und auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck (30x25 cm) auswalken, dann halbieren.

Ei trennen. Gefüllte Forellenfilets auf jeweils eine Teighälfte legen, die Ränder des Teiges mit Eiklar bestreichen, die andere Hälfte darüberlegen und glatt drücken. Zu einer Fischform schneiden.

Blätterteig mit Eidotter bestreichen. Mit einer Schere Schuppen einkerben und diese leichthochziehen.

Beide Blätterteigpasteten auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Blech setzen. Im aufgeheizten Backrohr bei 225 °C ungefähr 30 Min. backen.

Paradeiser enthäuten, halbieren, entkernen, Fruchtfleich würfelig schneiden. Zum übrigen Spinat Form und kurz erhitzen. Restliche Butter schmezen.

Die Pasteten mit Spinat und Butter zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Lachsforelle in Blätterteig

  1. Francey
    Francey kommentierte am 22.05.2016 um 17:46 Uhr

    Wieviel Fisch braucht man bei diesem Rezept???

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 23.05.2016 um 13:00 Uhr

      Lieber Francey, man benötigt 4 Forellenfilets. Wir haben das Rezept ergänzt. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche