Lachs-Pistazien-Terrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Lachs (in Würfel geschnitten und leicht angefroren),
  • 60 g Eiklar (cremig geschlagen),
  • 100 g Toastbrot (ohne Rinde)
  • 70 g Sherry
  • 300 ml Schlagobers
  • Salz
  • Muskat
  • 40 g Pistazien (blanchiert, abgezogen und gehackt)

Das Toastbrot in 2 cm große Würfel schneiden und kurz in Wasser einweichen. Die Lachswürfel und das eingeweichte Brot sowie das angeschlagene Eiklar in den Handrührer Form und gut einrühren. Den Sherry sowie das Schlagobers darunter heben. Mit Salz und Muskatnuss (frisch gerieben) würzen und die gehackten Pistazien unterrühren.

Eine Auflaufform mit Aluminiumfolie ausbreiten und diese mit Butter bestreichen. Die Lachsfarce hineinfüllen und mit einem Deckel bzw. mit einer dementsprechend großen Aluminiumfolie schliessen. Die geben in einem Wasserbad (z.B. Saftpfanne des Backofens) in den auf 180 °C aufgeheizten Backrohr stellen und 45 bis 50 Min. gardünsten.

Nach dem Auskühlen sollte die Terrine 5 bis 6 Stunden im Kühlschrank ruhen. Vor dem Servieren die geben stürzen und die Terrine in Tranchen schneiden. Auf Kressesalat mit Zitronenvierteln und frisch geraffeltem Kren zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lachs-Pistazien-Terrine

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche