Lachs-Forellen-Terrine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

  • 20 g Butter; z. Ausfetten der geben
  • 400 g Lachsfilet, ohne Gräten
  • 175 g Geräuchertes Forellenfilet ohne Gräten
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 1 Ei
  • 400 g Crème fraîche; gut gekühlt
  • 250 ml Schlagobers; gut gekühlt
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • 200 g Räucherlachs; in großen Scheibchen (nicht zu dünn geschnitten)
  • 1000 ml Längliche Auflaufform

Längliche Terrinenform mit weicher Butter ausstreichen und in den Kühlschrank stellen.

Lachs- und Forellenfilet grob in Würfel schneiden, vermischen, mit Saft einer Zitrone beträufeln und 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach Fischwürfel mit dem Schneidstab des Mixers (oder im Handrührer) zerkleinern. Mit dem Schneidstab zu Beginn das Ei, dann Crème fraîche und Schlagobers unter das Fischpüree arbeiten. Die Farce mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in die vorgekühlte geben aufstreichen. Die geben mehrfach herzhaft auf die Fläche stoßen, damit sich keine Luftblasen in der Farce bilden.

Die Saftpfanne im Backrohr auf der 2. Leiste von unten einsetzen und mit kochendem Wasser befüllen. geben verschließen und in das Wasser setzen. Terrine im aufgeheizten Backrohr (Gas 2-3, Umluft 190 °C ) 30-35 min gardünsten. Herd ausschalten, Terrine 10-15 min nachziehen, aus dem Wasserbad nehmen und 2-3 Stunden abkühlen.

Terrine aus der geben auf ein Brett stürzen. geben putzen und ohne Falten mit Frischhaltefolie ausbreiten. Das ausgetretene Fett von der Terrine schaben. Terrine wiederholt in die geben gleiten.

Den übrigen Räucherlachs auf die Oberfläche legen. Den Deckel auf die geben legen. Die Terrine eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Einen Tag später die Terrine stürzen, Folie abziehen. Terrine mit einem elektrischen Küchenmesser oder evtl. einem Wellenschliffmesser in Scheibchen schneiden und nach Wahl mit frisch gehobeltem Kren und einem kleinen Blattsalat (Cocktailtomaten, Frisée, Brunnenkresse) anrichten.

O. Feisst präsentieren "Festliches Menü"

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Lachs-Forellen-Terrine

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 30.07.2014 um 14:35 Uhr

    feines Rezept .. vielen Dank ... hier fehlt allerdings .. mehrmals ..das Wörtchen.. "Form"Den Deckel auf die geben legen. Den Deckel wieder auf die Form geben .. klingt einfach besser ..oder ??

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche