La pissaladiere, Zwiebel-Oliven-Kuchen aus der Prove

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 0.25 Teelöffel Salz
  • 15 g Germ (frisch)
  • 150 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 EL Olivenöl

Belag:

  • 50 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10 Sardellenfilets
  • 150 g Oliven

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Früher wurde diese Spezialität aus Nizza mit "Pissala", einem Fischpüree, bepinselt anstatt mit Sardellenfilets belegt. Daher ebenfalls der Name Pissaladiere.

Mehl und Salz in einer Backschüssel vermengen. Die Germ mit einem Teil des lauwarmen Wassers anrühren und zum Mehl Form. Das übrige Wasser sowie das Olivenöl ebenfalls beigeben und das Ganze zu einem glatten, glänzenden Teig durchkneten; er soll nicht zu trocken sein. Zugedeckt an einem warmen Ort zirka 3/4 Stunde gehen.

Die Zwiebel schälen und in schmale Ringe schneiden. In einer weiten Bratpfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln auf kleinem Feuer derweil etwa 40 min bei geschlossenem Deckel weich weichdünsten. Erst am Schluss mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Den Teig auswallen, in etwa 1/2 cm dick auswalken und auf ein großes, rechteckiges Backblech legen. Die Zwiebelmasse darauf gleichmäßig verteilen, mit den Sardellenfilets und den Oliven belegen.

Im auf 200 °C aufgeheizten Herd auf der untersten Schiene derweil 35 bis 40 min backen. Heiss beziehungsweise lauwarm zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

La pissaladiere, Zwiebel-Oliven-Kuchen aus der Prove

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche