Machen Sie Ferien mit Messer und Gabel

Keine Zeit für Urlaub?

Wenn Sie keine Zeit für Urlaub haben, genießen Sie diesen „auf dem Teller“: Ein Frühstück nach Schweizer Art mit köstlichem Müsli und Käsevariationen, Mittags vielleicht ein griechischer Salat… Ein Besuch im Eissalon versetzt Sie in Strand- und Meeresstimmung!

Machen Sie seit Jahren jeden Sommer Urlaub in fremden Ländern, haben aber diesmal keine Zeit, kein Geld und bleiben daheim? Dann sollten Sie zumindest Ferien auf dem Teller mit Messer und Gabel machen.

Das heißt in der Praxis: Trösten Sie sich zumindest mit kulinarischen Erlebnissen, die Ihre Erinnerungen an vergangene Ferien wachrufen und Sie für zwei, drei Stunden in eine andere Welt entführen.

Holen Sie sich entweder zuhause aus der eigenen Küche oder in einem Restaurant die besten Genüsse aus fremden Ländern auf den Tisch. Sie können es ja ganz raffiniert machen:

  • Frühstücken Sie auf Schweizer Art mit Müsli und danach ein paar Käse-Spezialitäten oder a la Karibik mit Ananas, Papayas, Mangos und Melonen. Wichtig ist, dass Sie nicht schnell frühstücken, sondern sich Zeit lassen und die fremden Spezialitäten genießen. Jedes Frühstück muss ein kleiner Urlaub fürs Gehirn und für den Gaumen sein. Dann wird es für den Organismus auch eine Erholung.
  • Mittags machen Sie dann einen kulinarischen Kurz-Tripp nach Italien und verwöhnen sich mit Spaghetti und einer köstlichen Soße, dazu einen bunten, knackigen Salat. Sie können aber auch spanisch mit Fisch essen oder lassen sich nach französischem Vorbild ein Baguette mit Tomaten, Käse und Kräutern der Provence schmecken. Wenn Ihnen der Sinn nach Griechenland steht, dann wählen Sie einen Salat mit Schafkäse, Olivenöl und Kräutern.
  • Am Nachmittag ist es verlockend, einen Eissalon zu besuchen. Lassen Sie sich eine exotische Eis-Kreation servieren und fühlen Sie sich wie an einem Strand.
  • Abends sollten Sie ausgehen: in ein japanisches, chinesisches, kroatisches, griechisches, türkisches oder italienisches Restaurant. Bei schönem Wetter unbedingt im Freien sitzen. Das verstärkt das Feriengefühl.

Dieser Urlaubs-Ausflug mit Messer und Gabel hat zwei enorme Vorteile: Im eigenen Land leiden Sie sicher nicht an „Montezumas Rache“, am gefürchteten Reisedurchfall. Und wenn Sie Flugangst haben, sparen Sie den Stress eines langen Hin- und Rückfluges.

Mehr über gesunde Ernährung erfahren Sie im neuen Buch von Prof. Hademar Bankhofer "Das große Buch der gesunden Ernährung" erschienen im Kneipp Verlag.

Autor: Hademar Bankhofer / Dr. Michaela Knirsch-Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

Keine Zeit für Urlaub?

  1. heuge
    heuge kommentierte am 05.03.2016 um 23:01 Uhr

    Nach jeder Reise nehm ich Ideen mit, auch wenn ich sie oft nur mit Ihren tollen Anregungen im Geiste mache

    Antworten
  2. Corinna5432
    Corinna5432 kommentierte am 05.01.2016 um 12:24 Uhr

    Gute Idee!

    Antworten
  3. kernöl
    kernöl kommentierte am 08.03.2015 um 17:54 Uhr

    Ich mache das öfters: Graukäserahmsuppe wenn mich die Sehnsucht nach Innsbruck überkommt,Tsatsiki und Gyros mit Kalmatas Oliven im Sommer,mit Sangria entfliehe ich nach Barcelona wo wir eine sehr schöne Woche verbracht haben,jetzt mache ich Matjessalat und freue mich auf eine meiner Lieblingsziele-Hambutg....so lässt es sich gut leben

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login