Kukuruz-Pastetchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 325 g Abgetropfte Maiskörner aus der Dose
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 1 Teelöffel Koriander (gemahlen)
  • 2 Frühlingszwiebeln (gehackt)
  • 3 EL Mehl
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 1 lg Ei
  • 4 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • Salz

1. Den abgetropften Kukuruz in einer mittelgrossen Backschüssel leicht zerdrücken Currypulver, Knoblauch, Zwiebel, gemahlenen Frühlingszwiebeln, Mehl, Koriander, Backpulver und Ei der Reihe nach hinzfügen. Jede Zutat einzeln unterziehen. Mit Salz nachwürzen.

2. Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen. Jeweils einen EL der Mischung vorsichtig in das heisse Öl setzen. Genug Abstand, damit die Pastetchen nicht ineinander laufen.

3. Ca. 4 bis 5 Min. rösten, dabei jedes Pastetchen einmal auf die andere Seite drehen, bis alle goldbraun und fest sind. Nicht zu früh auf die andere Seite drehen, da sie ansonsten in der Bratpfanne zerbrechen.

4 Die Pastetchen mit einem Schaumlöffel aus der Bratpfanne nehmen und auf Küchenpapier abrinnen. Sofort noch warm zu Tisch bringen.

Tipp: Das Gericht wirkt noch reizvoller, wenn es, wie auf dem Foto abgebildet, auf großen Blättern gereicht wird. Die Frühlingszwiebeln wie abgebildet quer schneiden, damit sie eleganter wirken.

Eine köstliche Zuspeise für jedes Büffet und sehr einfach zuzubereiten. Mit süsser Chilisauce zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kukuruz-Pastetchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche