Kukuruz-Paradeiser-Chutney, Selbstgemacht

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 125 ml Feinstes Speiseöl
  • 1 Bd Gemischte Küchenkräuter
  • 10 Pfefferkörner
  • 10 Korianderkörner
  • 125 ml Kräuteressig
  • 4 Maiskolben (frisch)
  • 1000 g Paradeiser (vollreif)
  • 75 g Zucker
  • Salz

Geschälte Zwiebeln und Knoblauchzehen sehr fein würfeln und in Speiseöl glasig rösten. Abgespülte und trockengetupfte Küchenkräuter Hacken. Pfefferkörner und Korianderkörner grob zerstoßen, mit den Kräutern zu den Zwiebeln Form.

Kräuteressig hinzufügen und das Ganze bei geschlossenem Deckel 30 Min. leicht wallen, folgend durch ein Sieb passieren.

4 Frische Maiskolben abspülen, die Körner mit einem scharfen Küchenmesser abstreifen. 1 kg Vollreife Paradeiser häuten, vierteln, entkernen und hacken. Mitsamt den Maiskörnern und dem übrigen Öl zu dem Würzsud Form und nun ohne Deckel in 20 Min. kochen. Nach 15 Min. mit 75 g Zucker und Salz würzen. Kühl behalten.

Passt zu: Kurzgebratenem und gegrilltem Fleisch aller Art.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kukuruz-Paradeiser-Chutney, Selbstgemacht

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche