Kürbisterrine mit Rohschinken-Chips auf Vogerlsalat mit Kernöl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Stangenkuerbis (vielleicht mehr)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml Rindsuppe
  • 125 ml Crème fraîche
  • 2 Knoblauch
  • 0.5 Zitrone (Saft)
  • 8 Gelatine
  • Dünne Scheibchen Rohschinken
  • Vogerlsalat
  • Kürbiskernöl
  • Apfelbalsamessig
  • Salz
  • Pfeffer

eine halbe Stunde, aufwändig Kürbis abschälen und entkernen, in kleine Würfel schneiden bzw. mit der Maschine raspeln. Zwiebel klein hacken und in Olivenöl anschwitzen, Kürbisfleisch dazugeben und mit der Rindsuppe aufgiessen, bei niedriger Hitze weich machen. Crème fraîche, gehackten Knoblauch und Saft einer Zitrone dazugeben, zu einem Püree verquirlen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auspressen und bei niedriger Hitze zerrinnen lassen, in das warme Kürbispüree rühren. In Förmchen oder evtl. eine Auflaufformen befüllen, ein paar Stunden im Kühlschrank gelieren.

Rohschinken mit der Wurstmaschine in sehr schmale Scheibchen und diese in breite Streifchen schneiden. In einer heissen Bratpfanne von beiden Seiten kross rösten.

Vogerlsalat mit Salz, Essig und Kernöl einmarinieren, rund um die Kürbisterrine anrichten. Mit Rohschinken-Chips garnieren.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kürbisterrine mit Rohschinken-Chips auf Vogerlsalat mit Kernöl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche