Kürbissuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 kg Roastbeefknochen
  • Salz
  • 1 Bund Kochgemüse
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 0.1 kg Zwiebel
  • 1 kg Kürbis, netto
  • 30 gramm Butter
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 50 gramm Pinienkerne
  • 2 Bund Dille
  • 0.1 kg Crème fraîche

Die Knochen kurz spülen und mit 1 500 ml leicht gesalzenem Leitungswasser aufwallen lassen. Das Kochgemüse reinigen, spülen und grob zerteilen. Mit den Lorbeerblättern und dem Pfeffer in Kochtopf einfüllen. Alles 1 1/2 h bei geöffnetem Kochtopf bei geringer Hitze köcheln lassen lassen. Dabei gelegentlich abschäumen.

Auf ungefähr 1 l Fleischbrühe aufbrühen, anschliessend durch ein Haarsieb giessen.

Inzwischen die Zwiebeln pellen und fein würfeln, das Kürbisfleisch in zentimetergrosse Würfel kleinschneiden. Die Zwiebelwürfel in der Butter glasig dämpfen, anschliessend die Kürbiswürfel dazugeben und dito dämpfen. Mit der heissen Fleischbrühe auffüllen, dazu darauf achten, dass der trübe Bodensatz zurückbleibt.

15 min. bei geringer Hitze köcheln lassen, bis der Kürbis anfängt, zu zerfallen. Jetzt mit dem Schneidstab des Handrührgeräts den Kürbis teilweise zu Püree machen. Die Bouillon soll sämig werden, es sollten aber noch ein paar Kürbisstücke ganz bleiben. Die Bouillon mit Salz, Zucker und Pfeffer herzhaft würzen.

Die Pinienkerne in einer Bratpfanne ohne Fett goldbraun braten. Den Dill fein kleinschneiden und unter die Fleischbrühe ziehen. Die Crème fraîche entweder darunter geben oder alternativ dito wie die Pinienkerne gesondert zur Fleischbrühe auf den Tisch hinstellen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kürbissuppe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche