Kürbisravioli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 150 g Mehl
  • 30 g Hartweizenmehl (z.B. aus dem ital. Lebensmittelgeschäft)
  • 5 Eidotter
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Salz
  • 350 g Speisekürbis
  • 3 Schalotten
  • 1 EL Butterschmalz
  • 0.25 Bund Kerbel
  • 0.25 Bund Basilikum
  • 0.5 Bund Blattpetersilie
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Gemüsebrühepulver (bio)
  • Pfeffer
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 3 EL Butter

Für den Teig das Mehl auf ein Brett häufen oder in eine ausreichend große Schüssel Form, in der Mitte eine Ausbuchtung eindrücken. 3 Dotter, Ei, Öl und ein bisschen Salz hinzfügen und zu einem Teig durchkneten, in Klarsichtfolie einpacken und ungefähr 30 Min. im Kühlschrank ruhen. Mehl auf ein Nudelbrett häufen und in der Mitte ein Loch freischieben. Die Eier einwickeln, das Olivenöl hinzfügen und das Ganze zu einem glatten Teig durchkneten.

Der Teig sollte fest sein und darf ruhig an Knetmasse erinnern. Es ist von Vorteil, erst mal ein kleines bisschen weniger Mehl zu nehmen und den Teig weich anzukneten, um dann immer wiederholt soviel Mehl hinzuzugeben bis die gewünschte Festigkeit erreicht ist.

Kürbis von der Schale befreien, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. In einen Kochtopf Form, etwa 1 cm hoch Wasser aufgießen und im geschlossenen Kochtopf weich machen. Anschliessend fein zermusen.

Die Schalotten von der Schale befreien, klein schneiden und in einer Bratpfanne mit 1 El Butterschmalz weichdünsten. Die Küchenkräuter abbrausen, trocken schütteln und klein hacken.

Schalotten, gehackte Küchenkräuter, 2 Dotter, Kreuzkümmel und Gemüsebrühpulver, unter das Kürbispüree vermengen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Mit einer Nudelmaschine oder evtl. einem Nudelwalker den Teig dünn auswalken und in zehn Zentimeter lange Quadrate schneiden.

Auf die Hälfte der Teigstücke ein klein bisschen Kürbisfarce Form, die Ränder mit ein klein bisschen Wasser bepinseln und mit einem weiteren Teigstück bedecken. Die Ränder gut glatt drücken, mit der flachen Hand die Ravioli platt drücken, damit sich die Füllung gut verteilt. Mit einem Zackenraedchen die Ränder verzieren und in leicht kochend heissem Salzwasser ungefähr 10 min ziehen.

In einer Bratpfanne Butter zerrinnen lassen und die abgetropften Ravioli darin schwenken und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kürbisravioli

  1. valiane
    valiane kommentierte am 22.08.2013 um 17:36 Uhr

    sehr fein!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche