Kürbisnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Kürbisnudeln das Mehl auf die Arbeitsfläche streuen. In der Mitte eine Vertiefung machen. Ei, Kürbispüree und Salz in die Vertiefung geben.

Das Ganze mischen und zu einem Teig kneten. Der Teig soll geschmeidig sein und nicht an den Fingern kleben bleiben.

Je nach Konsistenz wenig Wasser oder Mehl einkneten. Dann den Teig mit Olivenöl einpinseln und 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig danach flach ausrollen, und in Nudeln oder Lasagneblätter schneiden. Vorm Kochen die Nudeln 5 Minuten lang trocknen lassen.

Wenn man die Kürbisnudeln kochen will, in Salzwasser 5-8 Minuten al dente kochen.

Tipp

Selbstgemachte Kürbisnudeln kann man auch als Mitbringsel nett verpacken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare3

Kürbisnudeln

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 19.01.2016 um 23:50 Uhr

    was paßt da für eine Sauce am besten dazu?

    Antworten
  2. sahnehäubchen
    sahnehäubchen kommentierte am 23.09.2015 um 19:35 Uhr

    Super Idee!

    Antworten
  3. lukaswindisch
    lukaswindisch kommentierte am 07.04.2015 um 16:13 Uhr

    Der Teig soll nicht gebacken werden!Man sollt ihn einfach trocknen lassen!Entweder man hängt ihn auf oder legt ihn (nicht zu dicht) nebeneinander auf!Beim Trocknen kann sich der Teig einrollen! Beim Kochen wird er dann sowieso wieder biegsam, wer es trotzdem nicht will sollte ihn auf beiden Seiten beschweren! Aber nicht komplett abdecken sonst kann er nicht trocknen und schimmelt! Zum trocknen wird er am besten in einen Raum mit trockener Luft gestellt und oft vermischt!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche