Kürbislasagne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Lasagneblätter

Für den Kürbis:

  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • 800 g Kürbis (Hokaido, Butternuss oder Ä.)
  • 200 ml Milch
  • 2 EL Italienische Kräuter (Thymian, Salbei, Oregano, Basilikum)
  • Chilipulver
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (nach Belieben)

Für die Béchamelsauce:

  • 50 g Olivenöl
  • 50 g Vollkornmehl
  • 300 ml Milch
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Prise Kümmel
  • Salz (nach Belieben)
  • 200 g Käse (gerieben, eine würzige Sorte)
  • Pfeffer (nach Belieben)

Für die Kürbislasagne den Kürbis am besten grob raffeln, oder in sehr kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Kürbisstückchen 2 Minuten anrösten. Mit Milch aufgießen. Gewürze dazugeben und 5 Minuten geschlossen köcheln lassen.

Für die Sauce Olivenöl erhitzen und Mehl darin anrösten. Milch angießen und 1 Minute unter Rühren kochen. Einen Teil des Käses zum Bestreuen aufheben. Den Rest in der Béchamelsauce schmelzen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskat würzen.

Den Boden einer Auflaufform mit Olivenöl bestreichen. Lasagneblätter darauf legen, dann Kürbis, Béchamel und wieder Lasagneblätter.

Die letzte Schicht Sauce mit Käse bestreuen und die Kürbislasagne ca. 45 Minuten bei 170°C Heißluft im Ofen backen.

 

Tipp

Wer möchte, kann die Kürbislasagne vor dem Servieren mit Kürbiskernöl beträufeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Kommentare4

Kürbislasagne

  1. zuckermaus0028
    zuckermaus0028 kommentierte am 22.07.2015 um 16:14 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 29.01.2014 um 09:19 Uhr

    Ich werde das gleich heute ausprobieren, hab so viel gefrorenen Kürbis in der TK.

    Antworten
  3. angigru
    angigru kommentierte am 14.10.2013 um 08:41 Uhr

    Hab den Kürbis geraffelt und die Bechamelsauce weggelassen. Ist so auch richtig gut geworden, jedoch würd ich für den "letzten kick" wirklich noch ein wenig kürbiskernöl, bzw. kürbiskerne dazwischen streuen. :)

    Antworten
    • Specht62
      Specht62 kommentierte am 15.10.2013 um 21:24 Uhr

      Ohne Bechamelsauce kann man sich die paar Tropfen Kürbiskernöl sicher erlauben. :)

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche