Kürbiskonfitüre

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Grundrezept:

  • 1000 g Kürbis
  • 500 g Zucker
  • Wasser
  • 500 g Gelierzucker

Kürbis an sich schmeckt sehr neutral. Eine geeignete Frucht also, um Marmelade mit besonderen Geschmacksvariatnen zu zubereiten.

Kürbis in Scheibchen zerteilen. Haut klein schneiden. Kerne auskratzen. Fleisch in feine Würfel schneiden beziehungsweise raffeln (mit der Röstiraffel beziehungsweise mit der groben Raffel einer Küchenmaschine).

Die Kürbisschnitzel gemeinsam mit dem Zucker ein Viertel bis 1/2 Stunde machen, bis die Schnitzel zerfallen sind. Rühren: vielleicht ganz wenig Wasser beifügen. Abkühlen. In die kalte Menge 500 g Gelierzucker rühren.

Würzen - mit Zimtpulver beziehungsweise Zimt- und gemahlene Nelken beziehungsweise Anissamen beziehungsweise Zitronen-, Orangen-, Grapefruitschale und -saft beziehungsweise frischem beziehungsweise kandiertem beziehungsweise getrocknetem Ingwer beziehungsweise Sternanis und Kardamom beziehungsweise frisch gehackten Pfefferminzblättern beziehungsweise Petersilie beziehungsweise Basilikum. Quantitäten nach Geschmack.

Die gewürzte Marmelade 3, höchstens 4 min blubbernd machen. In heiß ausgespülte Marmeladegläser kochend heiß abfüllen. Deckelinnenseite mit Alkohol beträufeln. Gläser auf der Stelle verschließen. Auf dem Deckel stehend dich an dicht aufreihen. Zugedeckt (z.B. mit Zeitungspapier) gemächlich auskühlen. Etikettieren. Kühl und trocken (also nicht im Keller) lagern. Angebrochene Gläser im Kühlschrank behalten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Kürbiskonfitüre

  1. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 16.11.2016 um 15:12 Uhr

    Habe Gelierzucker 3:1 und Zitronenschale in die Konfitüre gegeben. Statt Wasser nahm ich Apfelsaft. Die Konfitüre gelierte gut.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche