Kürbisgratin Toscana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 1 Kürbis Hokkaido
  • 1 Zwiebel
  • 1 piece Porree
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Paradeismark
  • 4 EL Wasser
  • 0.5 Teelöffel Thymian
  • 0.5 Teelöffel Rosmarin
  • Butter (für die Form)
  • 1 Ei
  • 150 ml Schlagobers
  • 150 g Würziger Hartkäse gerieben
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 4 EL Vollkornbrösel
  • 80 g Oliven (entsteint)

Den Kürbis von der Schale befreien und klein in Würfel schneiden. Die Zwiebel von der Schale befreien und klein hacken. Porree säubern, spülen und in feine Ringe schneiden. Kürbis in einem Kochtopf in ein klein bisschen Olivenöl andünsten. In eine Bratpfanne ein klein bisschen Öl Form und Zwiebel und Porree andünsten. Das Paradeismark und 4 El Wasser hinzfügen, mit Thymian und Rosmarin nachwürzen. Den Kürbis in eine gefettete Gratinform Form und mit dem Porree-Zwiebelgemüse überdecken. Für den Guss Ei, Schlagobers und die Hälfte des geriebenen Käses durchrühren, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und über das Gemüse gleichmäßig verteilen. Den übrige Käse sowie die Vollkornbrösel vermengen, gemeinsam mit den Oliven über das Gratin gleichmäßig verteilen. Im aufgeheizten Backrohr auf der mittleren Schiene bei 200 °C eine halbe Stunde backen.

Zuspeise: Erdäpfeln bzw. Langkornreis.

Weintip: Bordeaux Merlot

Zeitbedarf : eine halbe Stunde + eine halbe Stunde Backzeit

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Kürbisgratin Toscana

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche